05.12.2016659 Ansichten

Ines Geipel – unermüdliche Kämpferin für Dopingopfer

Jede Sportart, jede Athletin und jeder Athlet war Teil des Dopingsystems der DDR. Auch Sprinterin Ines Geipel bekam die blauen Pillen, mit dem in der DDR entwickelte Anabolikum Oral-Turinabol. Sie gehörte in den 1980er-Jahren zu den besten Sprinterinnen der Welt, doch die Querdenkerin wollte fliehen, wollte in den Westen. Die Stasi wusste von den Fluchtplänen und legte Geipel mit einer inszenierten Blinddarmoperation «auf Eis», wie es die Stasi betitelte. Das Ende der Karriere bedeutete aber nicht das Ende ihres Kampfes gegen Unrecht. Die «sportlounge»-Reportage zeigt die Geschichte dahinter.

Mehr von sportlounge

Mehr aus der Sendung

Auch interessant