23.02.20206573 Ansichtenverfügbar bis 23.03.2020

Das Kreuz mit der Liebe – Ein Priester im Dilemma

Als der junge Priester Marcel Köhle, Pfarrer in der Gemeinde Brigels, seinen Rücktritt ankündigte, waren alle schockiert. Er hatte sich verliebt und wollte dem Doppelleben ein Ende setzen. In einem Film erzählt er erstmals von der schwierigen Entscheidung zwischen Altar und Liebe. Am 15. Juli 2018, nach der Sonntagsmesse in der Kirche, verkündet Marcel Köhle seinen Rücktritt. Der junge und beliebte Pfarrer in der Bündner Gemeinde Brigels hat sich in eine Frau verliebt – doch als römisch-katholischer Priester untersteht er dem Zölibat. Nun hat er sich für einen Weg zusammen mit seiner Partnerin entschlossen. Die Kirchgemeinde ist bestürzt, niemand hat etwas geahnt. Nach seinem Rücktritt zieht sich Marcel Köhle aus der Öffentlichkeit zurück, weist Interviewanfragen ab. Er brauche Zeit, um über seine Zukunft nachzudenken. Anderthalb Jahre später gibt er in einem Filmporträt von Bertilla Giossi erstmals Einblicke in seinen schwierigen, emotionalen Entscheidungsprozess. Es ist die Geschichte eines Dilemmas zwischen Beruf und Frau, zwischen Liturgie und Liebe. Derweil setzt sich seine Gemeinde für eine Lockerung des Pflichtzölibats ein.

Mehr von Sternstunde Religion

Mehr aus der Sendung

Auch interessant