Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen

Der letzte Ketzer – Der Fall Jakob Schmidlin

28.08.202260 Minverfügbar bis 27.10.2022

1747 wird der Bauer Jakob Schmidlin in Luzern zum Tode verurteilt. Sein Vergehen: Häresie, Pietismus, Abfall vom katholischen Glauben. Sein Hof wird verbrannt, seine Anhänger des Landes verwiesen. Ein Dokumentarfilm zeichnet Schmidlins Geschichte nach und stellt sie in einen europäischen Kontext.

Jakob Schmidlin – auch «Sulzig-Joggeli» genannt – war Verdingbub, arbeitete als Kleinbauer und Knecht. Da er auch als Fuhrmann tätig war, kam er im Unterschied zu vielen anderen Mitte des 18. Jahrhunderts in der Welt herum und lernte vermutlich in Basel Pietisten und ihren reformatorischen Glauben k...

Mehr von Sternstunde Religion

Mehr aus Sternstunde Religion

Auch interessant