Auf diese Erfindungen warten wir noch

Die Schweiz ist bekannt als Land der Erfinder, und die Arbeit geht den Tüftlern nicht aus. Jedenfalls wissen Radio SRF 1-Hörerinnen und -Hörer, was ihnen noch fehlt. Auf welche Erfindung warten Sie noch? Schreiben Sie einen Kommentar und ergänzen Sie die Liste unten.

Zwei Jungendliche sitzen auf einer Bank – zwischen ihnen stehen Krücken an einer Wand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Selbststehende Krücken sollten noch erfunden werden, findet Sonja Schneider aus Remetschwil (AG). Keystone

Zusatzinhalt überspringen

Ihre Idee ist gefragt

Am 13. April öffnet in Genf die 44. Internationale Messe für Erfindungen ihre Tore. 695 Aussteller aus 40 Nationen präsentieren ihre neusten Errungenschaften. Auf welche Erfindung warten Sie noch? Schreiben Sie ins Kommentarfeld unten.

Fruchtfliegen ade

Fruchtfliege im Flug. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Fruchtfliege. Keystone

Gerade in der wärmeren Jahreszeit fängt Küchenabfall rasch an zu stinken. Wirft man noch Rüstabfälle von Obst dazu, dann sind auch die Fruchtfliegen nicht mehr weit. Dass sich Fruchtfliegen auf unseren Lebensmitteln fortpflanzen, macht die Sache auch nicht appetitlicher. Das stört Tamara Röthlin aus Bülach (ZH) sie wünscht sich einen Dufter für Küchenabfalleimer. Einer, der gleichzeitig auch Fruchtfliegen und andere Ungeziefer fern hält.

Selbststehende Krücken

Krücken sind an einer Wand angelehnt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Krücken kann man nicht überall praktisch in eine Ecke stellen. Keystone

Auf Gehhilfen sind junge und ältere Menschen angewiesen. Sonja Schneider aus Remetschwil (AG) ist derzeit handicapiert. Wegen eines Fussbruchs ist sie auf Stöcke angeweisen. «Krücken muss man immer ablegen, sonst fallen sie um», schreibt die Radio SRF 1-Hörerin. Einbeinig die Krücken aufzuheben sei nicht angenehm und deshalb wünscht sich Sonja Schneider selbststehende Krücken. Mit diesem Wunsch dürfte sie nicht allein sein.

Balsam für die Ohren – stumme Laubbläser

Mann bläst mit Laubbläser Abfall zusammen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Reinigung der Parkanlagen am Utoquai in Zürich. Keystone

Nicole Fanconi aus Brusio (GR) appelliert an die Erfinder und fragt: «Wann gibt es endlich geräuschlose Laub- und Heubläser?» Mit dieser Frage ist sie wohl nicht allein. Laubbläser führen regelmässig zu hitzigen Diskussionen. Laubbläser können einen Schallleistungspegel von bis zu 115 dB(A) erreichen. Geräte mit 4-Takt Motoren sind oft leiser und verursachen vielfach weniger schädliche Abgase als solche mit 2-Takt Motoren. Geräuschlos sind jedoch auch diese nicht.

Ausfahrbare Spikes am Autoreifen

Vereiste Strasse. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vereiste Strassen oder Strassenabschnitte gibt es auch in den Niederungen. Keystone

Der Winter hat sich erst verzogen und trotzdem ist er Maja Jacober aus Ossingen (ZH) noch präsent. Sie hätte gerne einen Autoreifen, der auf Knopfdruck Spikes ausfährt. Damit wären die Automobilisten für den nächsten Winter gut gerüstet und auf steilen und vereisten Bergstrassen sicher unterwegs. Und Schneeketten, die sich per Knopfdruck automatisch um die Autoreifen legen, wären auch nicht schlecht, schreibt die Radio SRF 1-Hörerin.

Lausband für Rosen

Frau hält Rosenkopf in der Hand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Läuse mögen Rosen. Keystone

Hunde und Katzen tragen Flohhalsbänder, damit sie vom Ungezifer verschont bleiben. Tonia Schaden aus Sass-Fee (VS) findet – so etwas sollte es auch für Pflanzen geben. Da selbst gesunde Rosen unter optimalen Lebensbedingungen Blattläuse kriegen können, schlägt sie ein Lausband für Blumen vor.

Mehr zum Thema Erfindungen

Sendung zu diesem Artikel