Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die Hasliberger Jungschwinger im Porträt abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 15.08.2019.
Inhalt

«Die chline Böse» Die Jungschwinger vom Hasliberg fahren ans Eidgenössische

5 Klubs, 25 Jungschwinger, ein Ziel: «Die chline Böse» wollen ans Eidgenössische Schwingfest in Zug. Am Ende haben die Jungschwinger der Schwingersektion Hasliberg das Rennen gemacht. Für sie geht ein Traum in Erfüllung.

Das Publikum hat entschieden, dass die «chline Böse» vom Hasliberg am 24. August zusammen mit den grossen Bösen das Eidgenössische Schwingfest (ESAF) in Zug eröffnen dürfen. Über 36'000 Stimmen sind in der Online-Abstimmung eingegangen.

Tabelle mit dem Endergebnis
Legende: Das Endergebnis: 1. Hasliberg, 2. Wolhusen, 3. Solothurn, 4. Oberwallis, 5. Zürichsee rechtes Ufer SRF

«Die chline Böse»: Eine aufregende Woche

Unterstützt und angefeuert von ihren Götti und Gotte aus dem Moderationsteam von Radio SRF 1 vertraten fünf Deutschschweizer Klubs ihren jeweiligen Teilverband und damit ihre Region. Während einer Woche konnte das Publikum online abstimmen.

Für alle Nicht-Bernerinnen und Nicht-Berner: Eine Niederlage schmerzt im ersten Moment immer. Aber der Rückblick auf eine tolle Woche stimmt hoffentlich versöhnlich. Hier sehen Sie alle Porträts, Videos mit Stimmen der «chline Böse» – und natürlich den Jungschwinger-Rap feat. Gölä und Trauffer.

  • Schwingersektion Hasliberg, Bernisch-Kantonaler Schwingerverband (BE)
  • Schwingklub Oberwallis, Südwestschweizer Schwingerverband (VS, FR, VD, GE, NE, JU)
  • Schwingklub Solothurn, Nordwestschweizerischer Schwingerverband (AG, SO, BS, BL)
  • Schwingklub Wolhusen, Innerschweizer Schwingerverband (UR, SZ, OW, NW, LU, ZG)
  • Schwingklub Zürichsee rechtes Ufer, Nordostschweizer Schwingerverband (SG, AI, AR, GR, SH, TG, ZH, GL)

«Die chline Böse» am ESAF 2019

24 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.