Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 EU will ewige Sommerzeit – wir auch?

Die EU will die Zeitumstellung abschaffen und die «ewige Sommerzeit» einführen. Die Schweiz würde höchstwahrscheinlich mitziehen. Doch wollen wir das wirklich, Sommerzeit auch im Winter? Im Dezember Sonne erst ab 9 Uhr? Diskutieren Sie mit!

Legende: Audio «Forum»: Die ganze Sendung zum Nachhören abspielen. Laufzeit 56:16 Minuten.
56:16 min, aus Forum vom 06.09.2018.

Was ist Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Bald ist in der EU vielleicht fertig an der Uhr gedreht. An einer Volksbefragung sprachen sich 84 Prozent der Teilnehmer für die Abschaffung der Zeitumstellung aus. Und für die Einführung einer «ewigen Sommerzeit». Darauf versprach EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, zu handeln.

Geht alles nach Plan und einigen sich die Mitgliedstaaten und das EU-Parlament zügig, könnte in der EU bereits 2020 das letzte Mal an der Uhr gedreht werden. Und die Schweiz müsste wohl nachziehen, wie schon 1981 – will sie nicht wieder zur Zeitinsel werden.

Sommerzeit auch im Winter: «Sicher nicht!»

Doch: Wollen wir das, die ewige Sommerzeit? Im Dezember würde die Sonne folglich erst nach 9 Uhr aufgehen. Für den Wintertourismus und auch die Bauern hätte das Folgen: Die Skilifte würden später öffnen und müssten am Abend länger offen bleiben.

«Für meinen Mann, der im Winter am Skilift arbeitet und anschliessend noch in den Stall muss, wäre das fatal» sagt eine Bäuerin. Sie ist gegen die ewige Sommerzeit.

Auch Familien mit schulpflichtigen Kindern und Personen mit psychischen Erkrankungen könnte der späte Tagesbeginn Probleme bereiten. Schulweg in Dunkelheit, Aufstehschwierigkeiten, lange Dunkelheit am Morgen – für viele ist deshalb klar: Wenn die halbjährliche Zeitumstellung abgeschafft wird, dann bitte zurück zur Winterzeit. Also zur «Normalzeit» wie sie vor 1981 bei uns galt.

Droht das Zeitchaos in der EU?

Pikant an der ganzen Diskussion: Die einzelnen EU Mitgliedstaaten sind frei zu bestimmen, ob sie die ewige Sommerzeit oder die ewige Winter- bzw. Normalzeit einführen würden.

Das könnte bedeuten, dass Deutschland plötzlich in einer anderen Zeitzone liegt als Italien oder Spanien. Dann müsste auch die Schweiz entscheiden, welche Zeit sie haben will, ewige Sommer- oder ewige Winterzeit. Und das Zeiten-Chaos innerhalb der EU wäre perfekt.

In der Sendung diskutierten mit Hörerinnen und Hörern:

  • Yvonne Feri, SP-Nationalrätin
  • Hella Schnider, Präsidentin Bäuerinnen- und Bauernverein Flühli-Sörenberg
  • Jürg Niederhauser, Stabsleiter Eidg. Institut für Metrologie METAS

Wollen wir das auch? Was ist Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

43 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.