Geheim-Konzert von Herbert Grönemeyer: Der Gewinner steht fest

Fast 3000 Hörerinnen und Hörer haben am Herbert-Grönemeyer-Wettbewerb mitgemacht. Gewonnen hat Urs Gaugler aus Sutz (BE). Er fliegt ans Geheimkonzert des deutschen Musikers nach Hamburg.

Urs Gaugler aus Setz (BE) lieferte sich ein spannendes Rennen mit der zweiten Finalistin Lea King aus Wiler (BE), bis er als Sieger feststand.

Umso grösser die Freude beim Herbert Grönemeyer-Fan. Das Beste an Grönemeyer seien seine Songtexte, sagt er. «Er spricht mir aus vollem Herzen. Genau so denke ich, wie er.» schwärmt Urs Gaugler. Der Pensionierte würde ihn sogar gerne als Nachbarn haben. «Dann könnten wir jeden Abend Zuhause sitzen und über das Leben philosophieren!»

Grönemeyer im Studio

«Ist der Weg zu mir irgendwann zu weit», singt Herbert Grönemeyer in seiner neuen Single «Morgen». Es ist der erste Song vom aktuellen Album «Dauernd Jetzt», das am 21. November erscheint.

Nicht zu weit war dem Musiker der Weg ins Radiostudio von Radio SRF 1. Bei Adrian Küpfer sprach er über das Leben im Jetzt, über was er beim Einschlafen nachdenkt (und über was nicht) und wie er von seinem Vater geprägt wurde.

Mit Wissen zum Sieger

Radio SRF 1 verlost 1 x 2 Tickets an ein Geheimes Herbert-Grönemeyer-Konzert in Hamburg. Fast 3000 Hörerinnen und Hörer haben am mitgemacht. Heute treten zwei Finalisten zwischen 15 und 16 Uhr gegeneinander zum grossen Grönemeyer-Quiz auf Radio SRF 1 an. Der Gewinner fliegt ans Geheimkonzert nach Hamburg.

«Morgen»: Die erste Single des neuen Albums von Herbert Grönemeyer

Sendung zu diesem Artikel