Heiter in den Tag mit «Timo und Paps» – die ersten 20 Folgen

Frisch und frech – die Morgenserie auf Radio SRF 1: Der 12-jährige Timo sorgt am Frühstückstisch regelmässig für Gesprächsstoff und hält Paps auf Trab. Dabei geht es um alltägliche Themen wie Nutella, Religionsunterricht und Arbeitslosigkeit. Hören Sie hier die ersten 20 Folgen.

Zeichnung von Timo mit roter Dächlikappe und Paps am Frühstückstisch. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Timo und Paps» - die Satire-Serie zum Schmunzeln auf Radio SRF 1. SRF / Illustration Andrea Caprez

Zusatzinhalt überspringen

«Timo und Paps»

Die ersten Folgen der Morgenserie «Timo und Paps» von Achim Parterre waren ab dem 24. August 2015 von Montag bis Freitag auf Radio SRF 1 zu hören. Weitere Episoden finden Sie hier.

Timo ist aufgeweckt, neugierig, schlagfertig und steht unter dem inspirierenden Einfluss eines albanischen Schulfreundes. Und Timo ist kein Morgenmuffel. Er mag es, schon früh am Morgen all seine Erlebnisse zu besprechen.

Als Sparringpartner beim Gedankenwetzen dient ihm sein Vater. «Paps» ist Deutscher, Arzt und arbeitslos. Zwischen Weckerklingeln und Frühstücksmüesli schlägt jeweils seine Stunde der Wahrheit.

Die Stimmen von «Timo und Paps»