Interaktive Grafik: So verbreitet ist der Analphabetismus

Etwa 860 Millionen Menschen können nicht lesen und schreiben, besonders in Zentralafrika ist das Problem weit verbreitet. Mit einem Klick auf die Karte können Sie die Daten Land für Land abrufen. Angezeigt wird jeweils, welcher Prozentsatz der Bevölkerung des Lesens und Schreibens mächtig ist.

Die in der Karte verarbeiteten Daten stammen aus dem Jahr 2010 und wurden vom UNESCO Institute for Statistics veröffentlicht. Unterschieden wird zwischen dem Alphabetisierungsgrad der Erwachsenen (adult) und Jugendlichen (youth). Aus den weiteren Daten geht hervor, dass die Zahl der Analphabeten weltweit sinkt und bei jungen Frauen zwischen 15 und 24 Jahren die grössten Fortschritte zu verzeichnen sind. Trotzdem sind zwei Drittel der von Analphabetismus betroffenen Personen weiblich.

Anlässlich des Weltalphabetisierungstags am 8. September 2015 sind wir in der Sendung «Treffpunkt» der Frage nachgegangen, wie Erwachsene in der Schweiz versuchen, ihre Schreib- und Leseschwäche zu überwinden.

Sendung zu diesem Artikel