Zum Inhalt springen

Header

Video
Jeans als Sammlerobjekt: Ruedi Karrer besitzt 14'000 Einzelstücke
Aus Schweiz aktuell vom 26.06.2019.
abspielen
Inhalt

Jeans-Sammler Stoff seiner Träume

Jeans sind für ihn mehr wie ein Kleidungsstück. Sie sind sein Leben. Ruedi Karrer sammelt seit 45 Jahren Jeans. Mittlerweile besitzt er über 14'000 Kleidungsstücke. In einem Dachstock in Zürich führt er das weltweit einzige markenunabhängige Jeansmuseum.

Ruedi Karrer war dreizehn Jahre alt, als er sich in den Jeansstoff verliebte. Seine erste Jeans war eine «Levis 501». Seine Grossfamilie hatte sie mit einer Kleiderspende erhalten.

Für mich standen Jeans für Rebellion. Sie sind ein Statussymbol.
Autor: Ruedi KarrerBesitzer Jeansmuseum

Das war 1973. Seither trägt Ruedi Karrer fast ausschliesslich Jeans. Er trägt sie zur Arbeit, in der Freizeit, aber auch auf Skitouren. Wenn die Temperaturen sinken, trage er einfach mehrere Jeansjacken übereinander.

Abnützungspuren

Das faszinierendste an Jeanshosen seien die individuellen Abnützungsspuren. Diese gibt es durch das lange tragen einer Hose. Jede Jeans erzähle etwas über das Leben des Trägers. Blickt Ruedi Karrer auf seine Jeanssammlung, dann sieht er vor sich Biografien. Er sieht, mit welcher Jeans oft Fahrrad gefahren wurde, welche Hose ein Reiter trug oder ob der Träger dünne Beine hatte.

Jeans
Legende: Jede Jeans erzähle eine Geschichte und etwas über das Leben des Trägers, sagt Ruedi Karrer. SRF

Waschen verboten

Doch Jeans ist nicht gleich Jeans. Ruedi Karrers Herz schlägt insbesondere für «Raw Denim» Jeans. Diese Kleidungsstücke wurden vor dem Verkauf nicht behandelt oder gewaschen.

Für einen Jeans-Puristen ist das Waschen der Lieblingshose ein ‘no-go’.
Autor: Ruedi KarrerBesitzer Jeansmuseum

Einerseits verliere die Jeans durch das Waschen ihren Farbton, andererseits gingen dadurch auch die Abnützungsspuren verloren. Seine Lieblingshose hat er bereits 1002 Tage getragen. Gewaschen hat er sie nie.

Ruedi Karrer und seine Jeans
Legende: Seit 45 Jahren sammelt Ruedi Karrer Jeans. SRF

Der Sammler

Mittlerweile hat Ruedi Karrer über 14'000 Jeanshosen und -Jacken aus der ganzen Welt. Sieht er Jemanden auf der Strasse mit interessanten Jeans, verteilt er seine Visitenkärtchen, mit der Bitte, die Hosen eines Tages doch dem Museum zu vermachen. Ruedi Karrer hat in der Jeans-Szene einen Namen. Als «Swissjeansfreak» hat er auf Instagram über 44'000 Followers. Regelmässig besuchen Fans sein Museum, die seine Fotos auf Instagram entdeckt haben.

Zukunft

Das Museum betreibt er nun seit siebzehn Jahren, öffnet es aber nur auf Anfrage. Ausgestellt hat er nur einen Bruchteil seiner Sammlung. Tausende von Jeans lagern in Kartonkisten, die sich meterhoch im Lagerraum stapeln und darauf warten eines Tages inventarisiert zu werden.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.