Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 «Politsatire darf nicht geschmacklos sein»

Der Kolumnist und Satiriker Andreas Thiel hat den «Deutschen Kabarett-Preis» gewonnen. Als Morgengast auf Radio SRF 1 erzählt er, warum die Deutschen seinen Humor gar nicht so lustig finden.

Rosa Irokese und Champagner: Andreas Thiel auf der Bühne in Nürnberg.
Legende: Rosa Irokese und Champagner: Andreas Thiel auf der Bühne in Nürnberg. Keystone

Er ist der erste Schweizer, der je mit dem Deutschen Kabarett-Preis ausgezeichnet wurde. Andreas Thiel: Beruflich Kolumnist und Satiriker, privat Auswanderer. «Andreas Thiel ist ein freier Denker und ein eleganter Sprach-Virtuose. Mit seinen gezielt-scharfen inhaltlichen Provokationen lotet er ganz bewusst die Toleranzgrenze seines Publikums aus.» So begründet die Jury die Auszeichnung für den Schweizer, der vor viereinhalb Jahren ausgewandert ist und heute zeitweise in Indien lebt.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.