Rezepte aus aller Welt

SRF-Korrespondentinnen und -Korrespondenten berichten täglich aus allen Ecken dieser Welt. Für einmal lassen sie Politik, Gesellschaft oder Katastrophen aussen vor und berichten über Privates. In der Kochsendung «À point» stellen sie Rezepte ihrer temporären Heimat vor.

Gewüze auf einem ausländischen Markt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gewürze spielen in vielen Küchen eine wichtige Rolle. Colourbox

Ob China oder Australien, Italien oder Niederlande, jede Nation hat ihre eigenen Gerichte. Diese lernt man als Auslandkorrespondent unweigerlich kennen und schätzen. So steht China-Korrespondent Urs Morf auf «Yü hsiang dschiee zii», nach Fisch riechende Auberginen. In Indien serviert Karin Wenger ihren Gästen gerne die typischen Nationalgerichte Dal, Paneer und Chapati. Typisch italienisch ist das Rezept «Straccetti alla romana», das Italien-Korrespondent Massimo Agostinis als kulinarischen Tipp bereit hält.

Die kulinarische Reise rund um den Globus beginnt am Freitag, 2. August 2013 in der Sendung «À point» um 11.40 Uhr auf Radio SRF 1.

SRF-Ausland-Korrespondentinnen und -Korrespondenten stellen ihr Rezept vor

Freitag, 02.08.Urs Morf, China

«Yü
hsiang dschiee zii» - nach Fisch
riechende Auberginen

Freitag, 09.08.Pricilla Imboden, USA«Pancakes»
Freitag, 16.08.Urs Wälterlin, Australien«Känguru-Steak»
Freitag, 23.08.Karin Wenger, Indien«Dal, Paneer und Chapati»
Freitag, 30.08Massimo Agostinis, Italien «Straccetti alla romana»
Freitag, 06.09.Elsbeth Gugger, Holland«Hutspot» - holländischer Eintopf
Freitag, 13.09.Bruno Kaufmann, Skandinavien«Rentierbraten»
Freitag, 20.09.Marc Lehmann, Osteuropa«Svickova na smetane s
houskovymi knedliky» - Lendenbraten an Rahmsause mit Semmelknödeln