Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 Tierische Ausreisser-Geschichten

Eine Elefantendame an der Zürcher Bahnhofstrasse, Nilpferde auf der Autobahn oder ein Emu im Strassenverkehr. Diese tierischen Ausreisser-Geschichten gingen (teilsweise) um die Welt.

Legende: Video Ausgebüxt abspielen. Laufzeit 2:48 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 07.06.2010.

Im Sommer 2010 büxt die Elefantenkuh Sabu aus dem Zirkus Knie aus und spaziert seelenruhig durch Zürich. Ein Bad im See, quer durch die Innenstadt bis in die Bahnhofstrasse. Tierpfleger konnten die Elefantendame schliesslich beruhigen und einfangen.

Dramatisch: Zootiere fliehen nach Überschwemmung

Legende: Video Zootiere irren in Tiflis umher abspielen. Laufzeit 0:36 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 14.06.2015.

Bei schweren Unwetter in der georgischen Hauptstadt Tiflis im Juni 2015 reissen Löwen, Wölfe und Flusspferde aus dem überschwemmten Zoo aus. Spezialeinheiten müssen umherirrende Raubtiere töten. Zur Bildergalerie

Lustig: Road Runner in Israel

Das Jahr 2015 war noch frisch, als ein ausgebüxter Emu in der israelischen Stadt Herzlia den Strassenverkehr aufmischte. Fliegen kann das Federvieh nicht – aber spurten! Die Flucht des Emu ging glimpflich aus. Das Tier konnte ungeschoren an seinen Besitzer zurückgegeben werden. Er gehört zu einem privaten Bauernhof.

Legende: Video Emu auf der Autobahn abspielen. Laufzeit 0:52 Minuten.
Vom 05.01.2015.

Überraschend: die Riesenschlange von Allschwil

Mann mit Boa Constrictor.
Legende: Hat sich nach Allschwil verirrt: eine mehr als drei Meter lange Boa Constrictor. zvg

Drei Jahre ist es her, seit eine drei Meter lange Boa Constrictor in Allschwil (BL) für Aufsehen sorgte. Ein Mann gab an, das 22-Kilo-Tier im Wald gefunden zu haben und nahm es mit nach Hause. Zufällig war er selbst Schlangenbesitzer. Noch bevor die Aufregung über die herrenlose Würgeschlange im Wald sich gelegt hatte , gestand der Finder jedoch, die Geschichte um das Tier erfunden zu haben. Er hatte die Schlange gekauft, war dann über die Grösse überrascht und wollte sie loswerden. Zum Artikel

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paone Iréne, 4665 Oftringen
    Vor 1 Jahr ist mir eine Nachbarskatze zugelaufen sie war schon 2 Jahre vorher in unserem Garten und eines Tages ging sie nicht mehr nach Hause , habe es der Nachbarin gemeldet aber die Nachbarin kam sie nicht mal holen (sie hat ja noch 6 Rassenkatzen) unsere zugelaufene ist 12 Jährig und nur eine Bauernhofkatze ! Auf jedenfall ist Lucca sehr hr lieb und verschmust& versteht sich gut mit meinem Felix. Auch das gibt es wenn es zu viele Tiere hat suchen sie sich einen anderen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz NANNI, Nelspruit SA
    Und das Gefaehrlichste.. ist das Nilpferd... ein Pflanzenfresser, wenn aber gestoert Todgefaehrlich... In Afrika gibt es die meisten toedlichen Zwischenfaelle mit den Nilpferden.. also aufgepasst, wenn es auf der Strasse wandelt bitte nicht streicheln!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen