Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Eine Frau mit einem blonden Zopf und einer Kochschürze. Im Hintergrund eine Früchteschale.
Legende: Rezeptredaktorin Claudia Boutellier von «Betty Bossi». Marco Zaugg/Betty Bossi
Inhalt

Über uns Das ist Claudia Boutellier

Als Rezeptredaktorin entwickelt Claudia Boutellier neue Rezepte für Koch- und Backbücher und begegnet so regelmässig neuen Herausforderungen in der Küche. Sie weiss, woran es liegt, wenn ein Kuchen zusammenfällt, der Zopf rissig wird oder die Kartoffeln im Eintopf einfach nicht weich werden wollen.

12 Fragen an Claudia Boutellier

Was war Ihre Lieblingsspeise als Kind?
Schinkenrollen mit Tomaten-Rahmsauce und Nüdeli.

Was würden Sie nie essen?
Grundsätzlich bin ich sehr neugierig auf alles, aber ich kann mir nicht vorstellen, noch lebende Tiere (z.B. Insekten) zu essen.

Ihr liebstes Küchenutensil?
Schwierig, das auf ein Utensil festzulegen, da ich immer mal wieder Phasen habe, wo das eine oder andere beliebter ist. Zurzeit habe ich sehr viel Freude an meinem türkisfarbenen Brattopf. Der zaubert herrliche Schmorgerichte und perfektes Brot.

Auf welches Gewürz möchten Sie nie verzichten?
Salz. Mein Gewürzschränkchen zuhause ist zwar bestens gefüllt, aber ehrlich gesagt, mag ich den Eigengeschmack der Lebensmittel am liebsten und verwende daher häufig nur Salz und je nach dem frische Kräuter. Allerdings bin ich vor einiger Zeit auch noch auf den Geschmack der Masala Gewürzmischung gekommen.

Wer hat das Kochen beigebracht?

Ich interessierte mich schon immer für das, was sich bei meiner Mutter in der Küche abspielte und so war ich schon in jungen Jahren eine fleissige Mithelferin. Das Highlight war damals mein kleiner elektrischer Kinderkochherd. So kochte ich dasselbe, was mir meine Mutter mit den grossen Pfannen vorzeigte, in meinen kleinen Pfannen nach. Mein Wissen erweiterte ich dann in der Kochlehre, meiner Tätigkeit als Köchin und Sous-Chef in der Gastronomie und als Rezeptredaktorin bei Betty Bossi. Man hat nie ausgelernt und gerade beim Backen treffe ich immer wieder auf neue Herausforderungen, die mich viel lehren.

Welchen Spitzenkoch bewundern Sie?
Grundsätzlich jeden, der auf so hohem Niveau kochen und dieses auch halten kann.

Ihre liebste Kochsendung?
Habe ich keine, denn ich sehe mir die Kochsendungen an, bei denen die Themen mich interessieren. Das kann auch durchaus mal ein laienhaftes Video auf Youtube sein.

Welches Kochbuch gehört in jede Küche?
Natürlich das grosse Betty Bossi Kochbuch ;-) Es ist ein gutes Grundkochbuch und hat zu jedem Rezept ein Bild, was sehr hilfreich ist, wenn man etwas noch nie gekocht hat.

Was darf in Ihrem Kühlschrank nie fehlen?
Rüebli, Hartkäse, Butter und Vollrahm.

Was kochen Sie besonders gut?
Diese Frage sollte man den von mir bekochten stellen :-)

Was mögen Sie gar nicht?
Wenn ich mich beim Essen beeilen muss, denn ich bin durch und durch eine Geniesserin.

Welches ist Ihr Lieblingswein?
Ich bin gerade erst auf den Geschmack des Rotweins gekommen. Bis vor zwei Jahren konnte ich nur mit Weisswein und Rosé etwas anfangen. Die Welt des Weins ist von mir daher noch relativ unentdeckt, aber ich mag kräftige Weine aus Spanien, z.B. einen Tempranillo aus dem Ribera del Duero.