Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

15. bis 20. April 2020 K&K – Kultur & Klang: Innsbruck, Udine, Triest

Lange Jahre gehörten sowohl die italienische Hafenstadt Triest, das Tirol und seine Hauptstadt Innsbruck sowie auch Udine im Friaul zur Donaumonarchie. Nach wie vor lassen sich in allen drei Städten zahlreiche Spuren der habsburgischen Herrschaft finden.

In Innsbruck werden Sie die prächtige Hofburg – die ehemalige Residenz der Habsburger im Tirol – besichtigen, einen aussergewöhnlichen Ballettabend im Landestheater erleben sowie ein Symphoniekonzert hören.

Die Reise im Überblick

15. bis 20. April 2020

  • CHF 2‘890im Doppelzimmer
  • CHF 3‘280 im Doppelzimmer zur Einzelbenützung
  • Mindest–/Maximalbeteiligung: 16/ 22 Personen
  • Anmeldeschluss: 31. Dezember 2019, danach auf Anfrage

Hier geht es zur Anmeldung für die Reise

Vorbei an der Bischofsstadt Brixen führt die Reise durch die wunderschöne Landschaft des Südtirols und Friauls nach Udine. Die weltoffene Kleinstadt ist ein echter Geheimtipp für Italien-Reisende!

Ein breites Gebäude mit schönen Bögen am Eingang und einer Kuppel.
Legende: Über Innsbruck führt der Weg nach Udine. Cultours/ B. Zbinden

Triest hat stets eine besondere Anziehungskraft auf Persönlichkeiten des europäischen Kulturlebens ausgeübt – wie etwa auf den Schriftsteller James Joyce oder den Lyriker Rainer Maria Rilke. Und die elegante Hafenstadt ist auch eine Stadt mit einer grossen Operntradition. Im historischen «Teatro Verdi» werden Sie eine Aufführung der Oper «Pagliacci» von Ruggero Leoncavallo sehen und hören.

Ein Schloss direkt am Meer.
Legende: Das Schloss Miramare: unweit von Triest, direkt an der Adria. Cultours/ B. Zbinden

Herr Dr. Jakob Knaus, ehemaliger Redaktor von Radio SRF 2 Kultur, wird diese Reise begleiten und Sie mit den verschiedenen Werken vertraut machen.

Reiseprogramm

Tag 1: Individuelle Anreise nach Zürich HB. 10.40 Uhr Reise per Bahn nach Innsbruck. 14.11 Uhr Ankunft, Besichtigung der traditionsreichen Glockengiesserei «Grassmayr» und danach Zimmerbezug im Hotel «The Penz»****, Link öffnet in einem neuen Fenster. 19 Uhr Ballettabend «Die große Nacht des Tanzes» im Tiroler Landestheater. Programm: Choreografien von Nacho Duato (Por vos muero), Jiří Kylián (Lieder eines fahrenden Gesellen) und Mauro Bigonzetti (Cantata).

Tag 2: Geführter Rundgang durch die Innsbrucker Innenstadt und Besichtigung der Hofburg. 20 Uhr Konzertbesuch im Tiroler Landestheater (Saal Tirol Innsbruck Congress). Programm: Pjotr Iljitsch Tschaikowski: «Slawischer Marsch» b-Moll op. 31; Aleksey Igudesman: Konzert für Harfe und Orchester (Auftragswerk des TSOI); Louis Spohr: Concertante Nr. 2 e-Moll für Violine, Harfe und Orchester. Mitwirkende: u.a. A. Igudesman, Link öffnet in einem neuen Fenster (Dirigent und Violine), M. Hoffman, Link öffnet in einem neuen Fenster (Harfe).

Tag 3: Fahrt per Car von Innsbruck nach Udine. Am späten Nachmittag Ankunft in Udine und Zimmerbezug im Hotel «Ambassador Palace»****, Link öffnet in einem neuen Fenster sowie geführter Stadtspaziergang.

Tag 4: Kurze Fahrt von Udine nach Triest und ausführliche Stadtbesichtigung sowie gemeinsames Mittagessen am Meer. Am frühen Abend Zimmerbezug im guten Mittelklassehotel «The Modernist»****.

Tag 5: Vormittag frei für individuelle Museumsbesuche. 15 Uhr Apéro und Operneinführung durch Jakob Knaus. 16 Uhr Besuch einer Aufführung der Oper «Pagliacci» von Ruggero Leoncavallo im Teatro Verdi. Neue Produktion der Fondazione Teatro Lirico Giuseppe Verdi di Trieste. Mitwirkende: u.a. F. Carminati (Dirigent), V. García Sierra (Regie).

Tag 6: Am Vormittag Transfer zum nahegelegenen Flughafen Ljubljana. 14.45 Uhr Direktflug mit Swiss nach Zürich. 16 Uhr Ankunft. Von Venedig per Bahn

Kosten

  • CHF 2'890 im Doppelzimmer
  • CHF 3'280 im Doppelzimmer zur Einzelbenützung
  • Reduktion GA 1. Klasse/ GA 2. Klasse CHF CHF 40.– pro Person/ CHF 20.– pro Person
  • Zuschlag kein SBB-Abo CHF 25.– pro Person

Hinweise