Zum Inhalt springen

Header

Legende: Das Gotthelf-Zentrum in Lützelflüh. Cultours
Inhalt

20. bis 22. Juni 2021 Reise ins Emmental – Begegnungen mit Gotthelf und Dürrenmatt

Sie glauben, Jeremias Gotthelf und sein Werk zu kennen? Im Rahmen dieser Reise werden Sie garantiert neue Facetten des «Genius loci» am Originalschauplatz in Lützelflüh entdecken. Gleiches wird auch in Konolfingen geschehen, wo sich eine Sonderausstellung dem Jubilar Friedrich Dürrenmatt widmet.

Die Reise im Überblick

Box aufklappen Box zuklappen
  • Datum: 20. bis 22. Juni 2021
  • Pauschalpreise pro Person:
    CHF 1‘280.– im Doppelzimmer
    CHF 1‘420.– im Doppelzimmer zur Einzelnutzung
  • Mindest-/ Maximalbeteiligung: 14/20 Personen
  • Hier geht es zur Anmeldung.

Im Emmental wurde und wird nicht nur Tradition, sondern auch Innovation gross geschrieben. Zu erleben und erfahren ist dies im vorbildlich gestalteten Regionalmuseum «Chüechlihus» in Langnau sowie im renommierten Museum «Franz Gertsch» in Burgdorf.

Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass wir ein Ensemble aus Mitgliedern des exzellenten Berner Orchesters «Les Passions de l’Âme» erneut für ein privates Kammerkonzert auf Schloss Hünigen gewinnen konnten.

Heute ein gediegenes Boutique-Hotel samt grosser Parkanlage, befand sich das Schloss jahrzehntelang im Besitz der Familie von May, welche unter anderem auch über eine erlesene Musikbibliothek verfügte. Das Konzertprogramm enthält dann auch die Werke aus eben diesem Nachlass, und so wird in stimmungsvollem Ambiente viel Musik von Beethoven und Haydn zu hören sein.

Legende: Die Emme bei Lützelflüh. Cultours

 

Das Reiseprogramm:

Tag 1:

  • Individuelle Anreise nach Burgdorf.
  • 13.15 Uhr: Treffen am Bahnhof Burgdorf und Fahrt nach Lützelflüh.
  • 13.45 Uhr: Besuch des Gotthelf-Zentrums in Lützelflüh, wo nebst der aktuellen Sonderausstellung auch eine Dauerausstellung in den Räumen zu sehen ist, in welchen Albert Bitzius seine Werke verfasst und berühmte Gäste empfangen hat.
  • Ca. 16 Uhr: Fahrt nach Konolfingen und Zimmerbezug. Abendessen, danach «Musik- und Literaturstunde» mit Jakob Knaus im Hotel. Themen: u.a. «Gotthelfs schwarze Spinne auf der Opernbühne».

Tag 2:

  • 9.30 Uhr: Besuch der Sonderausstellung «100 Jahre Friedrich Dürrenmatt» im «Alten Bären» in Konolfingen. Die Sonderausstellung basiert grösstenteils auf einem Ortsplan, den Friedrich Dürrenmatt gezeichnet hat. So erleben Sie hautnah, wie sich Stalden und Gysenstein in dieser Zeit zu Konolfingen entwickelte. Ebenfalls wird gezeigt, was die Menschen damals beschäftigte, wie sie lebten und welche Zusammenhänge sich aus den einzelnen Stichworten auf der Karte zu den späteren Werken von Friedrich Dürrenmatt ergeben.
  • Am Mittag erfahren Sie in der Käserei Marbach, warum auf einigen Emmentaler Weiden Büffel zu sehen sind, und degustieren lokale Spezialitäten.
  • 14.15 Uhr: Besuch im Regionalmuseum «Chüechlihus» in Langnau, wo eine attraktiv gestaltete Dauerausstellung zur Kultur- und
    Wirtschaftsgeschichte des Emmentals zu sehen ist.
  • 18 Uhr: Abendessen
  • 20 Uhr: Kammerkonzert mit Mitgliedern von «Les Passions de l’Âme». Programm: Werke aus dem Nachlass der Familie von May. Besetzung: Meret Lüthi (Violine), Sabine Stoffer (Violine) und Daniel Rosin (Violoncello).

Tag 3:

  • 10.30 Uhr: Besuch im Museum «Franz Gertsch» in Burgdorf.
  • Fakultatives Mittagessen in Burgdorf, danach individuelle Heimreise.

Ihr Hotel (Eigenbeschrieb des Hotels):

Box aufklappen Box zuklappen

«Das zwischen Bern und Thun gelegene Schloss Hünigen gehörte von 1588 bis 1922 den von Mays, einer aus Italien eingewanderten Familie, die durch Handel reich geworden war. Sie stieg in den exklusiven Kreis jener Geschlechter auf, die Macht und Pfründen im mächtigen Berner Stadtstaat unter sich aufteilten, und war u.a. auch mit den von Tavels verschwägert, was dazu führte, dass der Berner Mundartdichter Rudolf von Tavel (1866–1934) ab und zu auf dem Schloss Hünigen weilte.

Heute ein gediegenes Boutique-Hotel bieten das Schloss sowie die Parkanlage Ruhe und Erholung.

Eingeschlossene Leistungen

  • Zwei Übernachtungen/Halbpension (inkl. Getränken) im 4*-Hotel «Schloss Hüningen» in Konolfingen
  • ein Mittagessen (inkl. Getränken)
  • alle Transfers, Veranstaltungen, Referate, privaten Führungen und Eintritte (gemäss Programm)
  • ausführliche Reiseunterlagen
  • Begleitung der Reise durch Dr. Jakob Knaus, Musikwissenschaftler und Germanist sowie ehemaliger Mitarbeiter von SRF 2 Kultur, und Béatrice Zbinden, Cultours GmbH

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen