Zum Inhalt springen
Inhalt

SRF Kulturclub Malta – Paradebeispiel der Mittelmeergeschichte

Kulturelle Rundreise vom 4. bis 10. März 2019.

Blick auf die Skyline von Valletta
Legende: La Valletta gilt als eine der historisch am besten gesicherten Städte der Welt. 2018 ist La Valletta Kulturhauptstadt Europas. Wikimedia

Faszinierende Megalithtempel zeugen vom hohen Alter der maltesischen Zivilisation. Wie nirgendwo anders sind sie Teil eines wunderbaren Gemisches, welches Malta ausmacht. Legendäre Grossreiche, die den Mittelmeerraum beherrschten, hinterliessen ihre Prägung, die heute die enorm vielseitige Geschichte des noch jungen unabhängigen Inselstaates ausmachen. Sie tauchen ein ins Gestern und Heute und lernen dabei mehr über die verschiedenen Epochen und die Facetten der Volksseele.

Auf den Klang der maltesischen Sprache reagieren viele Besucher überrascht. Erinnern Fassaden der Gotteshäuser, die sandsteinfarbenen Stadtbilder sowie Bräuche an Süditalien, erkennt das Ohr hingegen den linguistischen Einfluss der arabischen Sprache. Es ist schwer, sich der besonderen Faszination zu entziehen, die von Malta als Treffpunkt der Kulturen ausgeht. Hier kreuzen sich Spuren der Phönizier, Karthager, Römer, Byzantiner. Arabische Heere sowie ab 1530 der legendäre Malteserorden drückten der Insel ebenso ihren unverkennbaren Stempel auf. Englisch als zweite Landessprache erinnert an die junge koloniale Vergangenheit. 2018 schliesslich fungiert La Valletta als europäische Kulturhauptstadt. Ausserhalb der geschäftigen Sommersaison geniessen Sie karge wie grüne Landschaften, den Blick auf das wunderbare Blau des Meeres, lokale sonnenverwöhnte Produkte und Weintropfen – sowie die Aufführung von Mozarts «Così fan tutte» im Nationaltheater.

Die Reise im Überblick

4. bis 10. März 2019

Preis pro Person im Doppelzimmer: CHF 3'100.–
Zuschl. Doppelzimmer zur Alleinbenützung: CHF 420.–

Anmeldeschluss: 30. November 2018

Hier geht es zur Anmeldung für die Reise

Das Reiseprogramm:

Tag 1: Individuelle Anreise nach Zürich-Flughafen. 17.40 Uhr Direktflug mit Air Malta, Landung 20 Uhr am nationalen Flughafen. Transfer zum Hotel.

Tag 2: Entdeckung der Hauptstadt La Valletta mit ihren lebendigen Strassen und charaktervollen Altstadtgässchen. Ausblick über den Grand Harbour von den Upper Barracca Gardens aus. Besichtigung der St. John’s Co-Cathedral, zweiter Sitz des Erzbischofs von Malta. Palast Casa Rocca Piccola der Adelsfamilie Piro. Freizeit.

Tag 3: Nach dem Botanischen Garten erhalten Sie auf einem Weingut Informationen zum Weinanbau auf der Insel sowie eine Degustation. Mittagessen in der «stillen Stadt» Mdina, Spaziergang entlang ihrer Bastionen. In Rabat Besichtigung der Katakomben des heiligen Paulus. 19.30 Uhr Aufführung der Oper «Così fan tutte» von Wolfgang Amadé Mozart im Nationaltheater Teatru Manoel. Mitwirkende: u.a. Malta Philharmonic Orchestra, Philip Walsh (Dirigent).

Tag 4: Rundfahrt Richtung Süden. Am kleinen Hafen Wied-iz-Zurrieq optionale Bootsfahrt zur berühmten Blauen Grotte. Fahrt in den malerischen Fischerort Marsaxlokk mit seinen traditionell bunten Booten. Tempelkomplex Hagar Qim aus dem 3. Jahrtausend v. Chr., Karsthöhle Ghar Dalam.

Tag 5: Fährenfahrt zur Nachbarsinsel Gozo. Besichtigung der Tempel von Ggantija – UNESCO-Weltkulturerbe und zu den ältesten freistehenden Gebäuden der Welt zählend. Fahrt in die Stadt Victoria und deren Zitadelle. Lunch in der Xlendi Bay, Halt bei Dwejras dramatischen Küstenformationen.

Tag 6: Besuch eines agrotouristischen Landwirtschaftsbetriebs, wo mit Unterstützung der Europäischen Union traditionelle Produkte biologisch angebaut werden. Einblick in die Arbeitsprozesse und Mittagessen mit Köstlichkeiten des Hofes. Nach Rückkehr Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 7: Von der Küstenstadt Sliema aus Schiffsrundfahrt durch die natürliche Häfen von Marsamxett und Grand Harbour. Nach etwas Freizeit in Sliema Transfer zum Flughafen, 14.25 Uhr Rückflug nach Zürich. Ankunft um 16.15 Uhr.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flüge mit Air Malta (Economy), inkl. Taxen und Gebühren
  • 6 Übernachtungen in schönem, zentral gelegenem 4-Sterne-Hotel in Sliema
  • Frühstück und eine weitere Mahlzeit pro Tag
  • Transfers vor Ort im modernen Reisebus
  • Eintritte, Führungen und Gebühren gemäss Programm
  • Trinkgelder
  • Begleitung durch lokale deutschsprachige Guides, cotravel Reiseleitung
  • Ausführliche Reisedokumentation
  • Audiosystem auf den Rundgängen

Mindest-/Maximalbeteiligung: 15/25 Personen.
Preis pro Person im Doppelzimmer: CHF 3'100.–
Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung: CHF 420.–
Anmeldeschluss: 30. November 2018

Hinweise: Die Anmeldungen werden an den Reiseveranstalter cotravel, DER Touristik Suisse AG weitergeleitet. Es gelten die «Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen» von cotravel. Programmänderungen aus organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.