Zum Inhalt springen
Inhalt

SRF Kulturclub Reise nach Zypern

Seit je strategisch umkämpft, hinterliessen Assyrer, Hellenen, Kreuzritter, Osmanen und Briten ihre Spuren auf der Insel Zypern. Mit dem Nahost-Korrespondenten Michael Wrase begeben Sie sich auf Spurensuche.

Säulen im Archäologischen Park Pafos
Legende: Der Archäologische Park Pafos gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. ZVG

Nahost-Korrespondent Michael Wrase lebt seit 20 Jahren auf der Insel, vor deren Südküste die olympische Göttin der Liebe und Schönheit dem Meeresschaum entstiegen sein soll. Mit ihm entdecken Sie Orte der natürlichen Stille im Troodos-Gebirge, des religiösen Innehaltens in Beispielen herausstehender byzantinischer Architektur und bei den zahlreichen UNESCO-geschützten archäologischen Stätten.

Wie zum Beispiel die Stadt Paphos im Südwesten der Insel, die in ihrer Gesamtheit auf der UNESCO-Liste steht und darum auch als Freilicht-Museum bezeichnet wird. Haarsträubende Geschichten der griechischen Mythologie werden in den ausgezeichnet erhaltenen Mosaiken und auf den Böden römischer Villen nacherzählt, während nebenan die Paulussäule noch immer für die frühen und märtyrerhaften Anfänge des christlichen Glaubens auf der Insel steht. Beim Übertritt der Grünen Linie in Nikosia – entstanden mit einem gleichfarbigen Stift auf den Landkarten der einstigen britischen Kolonialherren – erfahren Sie Hintergründe und Ereignisse aus der Zeit, als die griechische Militärjunta, die türkische Attila-Operation, Henry Kissinger und der britische Geheimdienst die Zukunft Zyperns bis heute prägten.

Mit dem Auslandskorrespondenten Michael Wrase richten Sie Ihren Blick Richtung Osten und schätzen die immer noch aktuelle Bedeutung dieser geschichtsträchtigen, sonnengeküssten Insel in der Weltpolitik ein.

Reiseprogramm

Tag 1: Nachmittagsflug mit Edelweiss von Zürich nach Larnaka. Fahrt nach Pissouri ins Strandhotel. Willkommensabendessen und Orientierungsvortrag von Michael Wrase.

Tag 2: Fahrt ins Dorf Anogyra, Besuch einer Olivenmühle und Gespräch mit dem Besitzer. Weiter Richtung Troodos-Gebirge, Halt bei den Venezianischen Brücken im Tal von Agios Nikolaos. Am Nachmittag das Bergdorf Omodos, Besuch der Kirche Timios Stavros und der alten Weinpresse. Auf dem Rückweg Degustation auf einem Weingut. Einer der bekanntesten Winzer Zyperns erläutert die Bedeutung des Weinexports von der Insel.

Tag 3: Ausflug in die Inselhauptstadt Nikosia. Innerhalb der venezianischen Stadtmauern Besuch des Byzantinischen Museums mit Ikonenkunst der Insel aus dem frühen Mittelalter bis heute, Führung im Leventis Stadtmuseum in der Altstadt Laiki Gitonia. Auf der Ledra-Strasse über die Grüne Linie in den türkischen Teil der Stadt, Lefkoşa. Rückfahrt ins Hotel.

Tag 4: Fahrt Richtung Westen zum Felsen der Aphrodite und hinauf zum Kloster Chrysoroyiatissa. Weiter zum Dorf Panagia, Geburtsort des einstigen Erzbischofs Makarios III., durch das Zederntal zur Forststation Stavros tis Psokas. Danach ins Naturschutzgebiet der Akamas-Halbinsel zu den Bädern der Aphrodite.

Tag 5: In Paphos Besichtigung der Mosaike im archäologischen Park, der Paulus-Säule bei der Chrysopolitissa-Kirche, wo der Apostel für seine Evangelisierungsbestrebungen ausgepeitscht wurde, sowie der Königsgräber-Nekropole. In Geroskipou Besichtigung einer von nur zwei Fünfkuppelkirchen Zyperns. Am Nachmittag Besuch des Klosters Agios Neofytos und der Einsiedelei mit ihren Fresken.

Tag 6: Fahrt durch die Pytsilia-Weinanbauregion ins Dorf Lagoudera zur Scheunendachkirche Panagia tou Araka. Picknick am Mittag auf dem Madari-Grat mit Sicht auf Nord- und Südküste der Insel. Optionale leichte Wanderung durch dicht bewaldetes Naturschutzgebiet.

Tag 7: Auf dem Weg durch das Gebiet der britischen Militärbasen Besichtigung des antiken Kourion-Areals mit Haus des Eustolios, des griechisch-römischen Theaters und der Tempelruinen des Apollon Hylates. In Limassol Spaziergang durch die Altstadt mit ihrem mittelalterlichen Fort. Am späten Nachmittag Fahrt nach Kolossi und seiner Johanniterburg. Abendessen zu Gast bei Michael Wrase.

Tag 8: Vormittags Transfer nach Larnaca. Rückflug mittags nach Zürich.

Eingeschlossene Leistungen

  • Direktflüge mit Edelweiss (Economy) inkl. Taxen und Gebühren
  • 7 Nächte im Columbia Beach Hotel 4*
  • Frühstück und eine weitere Mahlzeit pro Tag
  • Transfers vor Ort im modernen Reisebus
  • Eintritte, Führungen und Gebühren gemäss Programm
  • Trinkgelder
  • Begleitung durch Michael Wrase, lokale, deutschsprachige Guides und cotravel Reiseleitung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Preis pro Person:
CHF 3‘750.- im Doppelzimmer
Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung: CHF 520.-
Mindest-/Maximalbeteiligung: 15/25 Personen

Eine Anmeldung ist obligatorisch. Anmeldeschluss: 19. August 2016.
Die Ausschreibung erfolgt in der Juli-Ausgabe des kulturclub.ch

Hinweise: Die Anmeldungen werden an den Reiseveranstalter cotravel weitergeleitet. Es gelten die «Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen» von cotravel. Programmänderungen aus organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

Reise nach Zypern

Samstag, 22. bis Samstag, 29. Oktober 2016

Preis pro Person:
CHF 3‘750.- im Doppelzimmer
Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung: CHF 520.-
Anmeldeschluss: 19. August 2016, danach auf Anfrage
Mindest-/Maximalbeteiligung: 15/25 Personen