Zum Inhalt springen

Aktuell 300 Haie sind jetzt auf Twitter

In Australien tragen über 300 Haie einen Sender und senden automatisch Tweets, wenn sie in die Nähe der Küste kommen. Digitaler Surfer-Service.

Die Gefahr surft mit. Hai-Warnung in Australien.
Legende: Die Gefahr surft mit. Hai-Warnung in Australien. EPA
  • In den letzten zwei Jahren kamen sechs Surfer in den Wellen von Australien wegen Hai-Attacken ums Leben. Das sind mehr als in jedem anderen Land.
  • Forscher haben jetzt in West-Australien 338 Haie mit akkustischen Transmittern ausgerüstet.
  • Sobald ein Hai der Küste näher als 800 Meter kommt, sendet der Transmitter eine automatische Warnung in Form eines Tweets aus.
  • Surfer tun in Zukunft gut daran, dem Twitter-Account von «Surf Life Saving Western Australia», Link öffnet in einem neuen Fenster zu folgen bevor sie sich in die Wellen stürzen.
  • Forschungsleiterin Alison Kock warnt vor falscher Sicherheit: «Die Surfer müssen wissen, dass wir nicht alle Haie erfasst haben.» Die Tweets reichten als Schutz allein nicht aus.
  • Forscher Kim Holland warnt hingegen auch vor falscher Angst: «Nur weil ein Hai in Nähe der Küste ist, bedeutet das noch keine Gefahr. Es gibt schliesslich nur wenige Attacken.»

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Oliver Weber, Dottikon
    Ich finde es eine super Sache. Schon verückt was man bereits alles machen kann mit der heutigen Technologie. Ein guter Anfang um die Angriffe in den Griff zu bekommen. Ich finde den Vergleich mit den Verkehrsopfern falsch. Das ist ein ganz anderes Thema und gehört nicht hier rein. Ausserdem wird schon sehr vieles im Verkehr unternommen um die Zahlen der Opfer zu reduzieren und es sind viel mehr Leute auf den Strassen als auf den Wellen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Niklaus Lang, Nusshof
    Wieviele Leute wurden in der gleichen Zeit durch ein Auto getötet? Wie lange geht das, bis dieser Dienst missbraucht wird?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Adrian Christen, Thun
      in der eu sterben 35`000 menschen auf der strasse, das sind ca. 100 pro tag! weltweit sind es ca. 1.2 millionen jedes jahr! das ist krass, besonders weil es die schreckensmeldungen (surfer von hai zu tode gebissen) in den nachrichten sehr relativiert. die nachricht könnte ja auch sein; heute gab es wieder 3-4`000 verkehrstote! jeden tag, tag für tag die gleiche meldung!!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen