Zum Inhalt springen
Inhalt

Aktuell #ElectionNight: So reagiert das Netz auf Trumps Wahl

Die Amerikaner haben entschieden: Donald Trump wird neuer Präsident. Die Wahl hat auch im Internet hohe Wellen geschlagen.

Für Trumps Sohn Baron ist es nach diesem anstrengenden Tag Zeit für's Bett.

Kevin von «Kevin allein zu Haus» liess sich von Trump die Lobby zeigen.

Sogar die Wüstensteine machten mobil für Trump.

Und Rapper Knackeboul kann gar nicht glauben, was da ablief.

Beim US-Mobilfunk-Anbieter Verizon machtte man anscheinend Werbung für die Republikaner.

Und Schauspielerin Mia Farrow («Rosemaries Baby») ist glücklich über ihre Doppelbürgerschaft.

Alle Wahlforscher sollten sich laut «extra3», dem deutschen Satire-Magazin, schämen.

Bastian Baker versteht unterdessen die Welt nicht mehr.

Genau gleich geht's diesem Hund.

Und die Simpsons haben's schon immer gewusst.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Verena Eberhard (Verena Eberhard)
    Mich hat dieser Wahlkampf nicht sehr interessiert: Habe jedoch heute Morgen die Rede von Trump angehört. Es wird sich zeigen was er kann und wie er sich als Präsident der USA entwickelt. Wie immer haben die Medien die Linken unterstützt und Trump seit Monaten als Clown, Lügner und Sexist dargestellt. Ich habe nie vom SRF irgend wann einen positiven Kommentar über Trump gehört.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen