Zum Inhalt springen

Aktuell Macht den Check: Welcher Abstimmungstyp seid ihr?

Am Schluss kritzeln wir ein «Ja» oder ein «Nein» auf unseren Abstimmungszettel. Den Weg dahin geht jeder anders. Seid ihr stramme Parteisoldaten, strategische Um-die-Ecke-Denker oder Abstimmungsbüechlinerds? Sagt uns, wie ihr euch eure Meinung bildet!

Come on. Oh Yeah. Let's vote. Aha.
Legende: Wir Schweizer sind ein einig Volk von braven Abstimmern. SRF 3

Der Parteitreue

Deine Lieblingspartei hat (fast) immer Recht. Deshalb ist Unentschlossenheit für Dich ein Fremdwort. Wenn Du über eine Vorlage nicht Bescheid weisst, dann machst Du ganz einfach den Google-Trick. Stichworte: «Partei XY/Parolen/Abstimmungsdatum» – und schon weisst Du, was Du abstimmen musst.

Der Zeichensetzer

Du informierst dich vor der Wahl oder Abstimmung genau über die jeweiligen Vorlagen und entscheidest strategisch. Du möchtest zwar nicht, dass eine bestimmte Initiative durchkommt, legst aber bewusst ein Ja in die Urne. Du bist dann zufrieden wenn die Initiative zwar abgelehnt wird, der Ja-Anteil aber sehr hoch ist. Somit konntest du ein Zeichen setzen.

Der Diskussionsfreudige

Das wichtigste in deinem Leben sind die Menschen um dich herum. Dies ist auch bei Abstimmungen nicht anders. Hast du dir die Meinung zu einer Vorlage noch nicht gemacht, bittest Du Freunde oder Familie um Ihre Meinung. Das führt zwar manchmal zu stundenlangen Diskussionen. Aber gut diskutiert ist schliesslich schon fast gut abgestimmt.

Der Abstimmungsbüechli-Leser

Du öffnest das Stimmcouvert mit Genuss - kein Zacken der Perforierung, den du verletzen willst. Du benetzt deine Finger und schlägst auf: zum grossen Informationsmarathon! Wenn dir eine wunderbar neutral formulierte Passage sehr gut gefällt, liest du sie dir sogar laut vor. Und ja, manchmal legst du das «Büechli» unauffällig auf den Küchentisch, in der Hoffnung, dass du deiner Freundin am Wochenende lehrreich daraus vorlesen kannst.

Der Liker

Du freust dich, dass deine 785 Facebook-Freunde regelmässig Ihre Meinung posten. Denn so fällt dir das Abstimmen später leicht. Soziale Medien betrachtest du als äusserst ernstzunehmende Plattform. Du likest «wirklich wichtige» Artikel und teilst grosszügig Videos wie jenes deiner Kleinkunstkollegin Marianne: «Warum auch Souffleusen aussterben».

Der Nichtwähler

Du bildest dir keine Meinung. Du nimmst das Wahl- und Abstimmungscouvert aus dem Briefkasten und fragst dich, was du denn da schon wieder bestellt hast. Du nimmst das Abstimmungsbüchlein aus dem Couvert und suchst darin nach einem Kreuzworträtsel. Findest du auch keinen 10-Prozent-Gutschein fürs Homeshopping-TV, benutzt du das Abstimmungsbüchlein als Untersatz deines schrägen Gartentisches.

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.