«Make Dating Great Again» – Verlieben gegen Trump

Was tun, wenn Donald Trump im November zum Präsidenten gewählt wird? Auswandern? Die Dating-Plattform Maple Match kennt die Lösung – einfach mit einem Kanadier oder einer Kanadierin anbandeln und der Liebe wegen ins Nachbarland ziehen.

Kanadierin beim Eishockey Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hockey, Ahornsirup und Iglus: Das muss ein Amerikaner mitbringen, wenn er mit einer Kanadierin anbandeln will. Keystone

Was geschieht, wenn Donald Trump im November Präsident der USA wird? Kommt es zum grossen Exodus? Beinahe 20 Prozent der Amerikaner haben laut «Global News» angegeben, ihr Heimatland verlassen zu wollen – falls der Republikaner die Wahl gewinnt.

Um den Abschied aus den USA etwas erträglicher zu machen, hat eine Gruppe Kanadier Maple Match ins Leben gerufen – eine Dating-Plattform, die «es für Amerikaner einfach macht, den richtigen Kanadier zu finden, der sie von der unergründlichen Trump-Regierung retten könnte."

Ganz ehrlich: Gründer Leo Goldman hatte sich eigentlich einen kleinen Jux erlauben wollen. Immerhin lautet der Slogan seiner Website «Make Dating Great Again» – angelehnt an den omnipräsenten Wahlspruch von Donald Trump «Make America Great Again». Nachdem die Seite schon nach kurzer Zeit immer mehr und mehr Besucher aufweisen konnte, musste sich Goldman eingestehen, dass anscheinend eine ernstzunehmende Nachfrage besteht. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben sich schon beinahe 5000 User für Maple Match angemeldet.

Und wie sähe das Leben einer Amerikanerin aus, die, gegeben der Fall, dass Trump Präsident wird, nach Kanada auswandert? «Sie muss Eishockey-Fan werden, Ahorn-Sirup trinken und mit mir Biberschwänze in meinem Iglu essen», schreibt ein Kanadier.

Und egal welchen Zweck Goldmans Dating-Seite tatsächlich verfolgt; der 25-Jährige ist sich sicher, dass er auf diese Weise nicht nur ein deutliches Zeichen gegen den Vormarsch von Donald Trump setzen konnte. Nein, «viele Amerikaner sind tatsächlich daran interessiert, Kanadier kennenzulernen und etwas Neues auszuprobieren.»