Zum Inhalt springen
Inhalt

Aktuell Philippe Gerber sendet live vom Swiss Economic Forum

In Sachen Innovation ist die Schweiz ganz gross. Unsere Start-Ups sind führend in diversen Industriezweigen. Am Swiss Economic Forum in Interlaken wollen wir wissen, wer diese Swiss Brains sind, was sie antreibt und wie man am Markt Erfolg hat.

Motto des diesjährigen SEF:
Legende: Motto des diesjährigen SEF: Agilität. Philippe Gerber hats begriffen. SRF 3

Die Start-Up-Szene boomt nicht nur im Silicon Valley sondern auch in der Schweiz. Seit den Erfolgsgeschichten von ehemaligen Start-Ups wie Facebook, Spotify oder auch Uber herrscht eine grosse Euphorie. Alleine im vergangenen Jahr wurden in der Schweiz 40‘000 Firmen neu ins Handelsregister eingetragen.

In dieser Zahl sind auch traditionelle Kleinbetriebe wie Coiffeure oder Handwerker enthalten – aber immer mehr Jungunternehmer gründen Firmen in der Digitalbranche, in der Medizin- oder Biotech-Forschung oder im Finanzsektor.

Allerdings: Start-Ups haben es in der Schweiz nicht einfach. Laut offizieller Statistik überlebt nur jedes zweite Jungunternehmen die ersten fünf Jahre nach der Gründung. Schuld daran sind die hohen Steuern in der Schweiz, der immer noch starke Franken, das schwierige Marktumfeld oder dass sich die Unternehmer selber überschätzen.

Am Swiss Economic Forum zeigt SRF 3 vier Jungunternehmen, die sich im schwierigen Umfeld zu behaupten versuchen:

SECUROSYS

Mit seiner Firma Securosys hat Robert Rogenmoser einen digitalen Schlüsseltresor und Verschlüssler für Finanz-Transaktionen entwickelt. Das Gerät wird unter strengsten Sicherheits-Standards vollständig in der Schweiz produziert. Erster Grosskunde von Securosys ist die SIX Interbank Clearing, welche im Auftrag der Nationalbank den Zahlungsverkehr zwischen Banken abwickelt.

NEEO

Universalfernbedienungen – bisher haben die wenigsten wirklich funktioniert. Mit NEEO soll sich das angeblich ändern. Raphael Oberholzer und Oliver Studer haben NEEO entwickelt – eine Fernbedienung, die mit über 50‘000 Geräten kompatibel sein soll. Mit ihrem Produkt sorgten NEEO zudem für die erfolgreichste Schweizer Crowdfunding-Kampagne aller Zeiten.

SWISS EYEWEAR GROUP

Die Firma möchte den Sonnenbrillen-Markt revolutionieren – gesagt getan: Nach drei Jahren macht die Swiss Eyewear Group bereits einen zweistelligen Millionen-Umsatz. Ihre Produkte gibt es in 70 Ländern zu kaufen. Die eigene Sonnenbrille «INVU» wurde zudem 2015 als «beste neue Sonnenbrille» in den USA ausgezeichnet.

DOPPELLEU

Die Schweiz trinkt gerne Bier – und immer öfter darf es auch ein sogenanntes Craft Beer («handwerkliches Biere») sein. Kleine Brauereien boomen. Besonders erfolgreich: Die Winterthurer Firma Doppelleu mit ihrem «Chopfab»-Bier. Nach vier Jahren im Markt baut Doppelleu bereits die dritte Produktionsanlage – ab 2017 werden 100‘000 Hektoliter Bier pro Jahr produziert.

Das SEF live im Radio

Das SEF live im Radio

SRF 3 sendet live vom Swiss Economic Forum in Interlaken:

  • Donnerstag 9. Juni 2016 von 13 bis 16 Uhr
  • Freitag 10. Juni 2016 von 9 bis 12 Uhr