Zum Inhalt springen
Inhalt

Aktuell Smartphones an Konzerten: Freund oder Feind?

Konzertbesucher unter euch kennen es: Kaum hat die Show begonnen, zücken die Besucher ihr Smartphone und halten auf Teufel komm raus auf die Band drauf. Mittlerweile nerven sich auch Musiker über diese Marotte. Manch einer versucht Smartphones zu verbannen. Radiohead verfolgt einen anderen Ansatz.

Das Video, in dem Adele einen italienischen Fan zusammenstaucht, ging um die Welt. Die Frau filmte während eines Konzerts in Verona permanent. Das passte dem britischen Superstar gar nicht und brachte die sonst sehr entspannte Sängerin dazu, der Frau, mitten im Konzert, die Leviten zu lesen.

Auch Alicia Keys und The Lumineers mögen keine Smartphones bei Konzerten. Um bei ihren Auftritten eine ungestörte Atmosphäre zu haben, lassen sie die Konzertbesucher seit kurzem am Eingang ihre Handys in verschliessbare Beutel packen. Die Beutel darf das Publikum zwar in der Tasche behalten, die Smartphones sind aber unschädlich gemacht und können nicht benutzt werden.

yondr

«Teilt unser Konzert mit der Welt!»

Die Band Radiohead macht das ganz anders. Die Briten versuchen Smartphones nicht von ihren Konzerten zu verbannen, sondern die Technik zu nutzen. Bei ihrem Auftritt am «Secret Solstice Festival» in Island baten Radiohead ihre Fans darum, das Konzert via Persicope zu streamen, damit sich möglichst viele Menschen auf der ganzen Welt das Konzert ansehen können.

Wer also das Glück hat, Radiohead am OpenAir St.Gallen zu sehen, muss kein schlechtes Gewissen haben, wenn er Teile der Show via Smartphone in die Welt herausposaunt.

Montreux Jazz Festival mit innovativer Idee

Auch beim Festival am Lac Léman hat man sich überlegt, wie man der Filmerei Herr werden könnte. Die Lösung heisst: «CUTS». Dabei handelt es sich um eine App, die dieses Jahr am Montreux Jazz Festival lanciert wird.

So funktionierts: Ihr installiert die App auf eurem Handy und verbindet euch mit dem Bluetooth, das am Festival vor Ort installiert ist. Durch einen Swipe auf dem Smartphone schneidet euch dann die App, die letzten 30 Sekunden aus dem offiziellen Stream des Festivals. Dieses Snippet könnt ihr dann innert weniger Momente über soziale Netzwerke mit euren Freunden teilen.