Zum Inhalt springen
Inhalt

Axeit agleit: Stil mit Schube Musikacts und deren Styles – die etwas andere Festivalvorschau

Die meisten fahren bekanntlich wegen der Musik an Festivals. Ich empfehle: Für den einen oder anderen Act lohnt es sich vor allem aus modischem Interesse hinzugehen. Wer macht sich besonders schön für die Bühne? Wessen Style müssen wir unbedingt nachmachen? Hier die etwas andere Festivalvorschau!

Years&Years rocken das Sittertobel. Hier gilt es, das Bühnenoutfit besonders gut anzuschauen. Sänger Olly Alexander beauftragte für sein Bühnenoutfit extra Designstudenten mit der Vorgabe, bunt, mutig und Fantasievoll zu sein.

In Frauenfeld und Montreux könnt ihr den Fashion-Blogger-Rapper Future bewundern. Er wurde von GQ kürzlich zu den 'stylish men alive' gewählt. Er selber fühlt sich wohl in Anzug oder im Hoodie, aber bitte immer alles schön abgestimmt.

In Montreux wird das französisch IT-Girl Lou Doillon auftreten. Als Tochter von Jane Birkin hat sie natürlich jede Menge Vorschusslorbeeren, aber Lou überzeugt mit ihren gelassenen Pariser Chic. Sie ist das pure Gegenteil von Kim Kardashian.

In Nyon ist das stylischte Duo Lilly Wood and the prick. Die beiden waren vor ihrer Zeit als Musiker in der Fashionbranche zuhause. Man merkt es. Sie sehen so ungezwungen toll aus. Und es hilft natürlich, dass der beste Freund ein Sylist ist.

Asap Ferg vertritt in Frauenfeld den ASAP Mob, das Rapper-Combo mit dem modischsten aller Rappern, ASAP Rocky. Aber Ferg muss sich nicht verstecken. Dank seinem Vater kam er schon sehr früh mit Mode in Kontakt.