Zum Inhalt springen
Inhalt

Axeit agleit: Stil mit Schube Sollen wir wirklich in Badelatschen durch den Sommer?

Was tun, wenn man mit seinem Style auffallen will? Etwas tragen, was bisher modisch als absolutes No-Go galt! Ein paar Modehipster haben genau dies vor ein paar Jahren getan und Adiletten in Kombi mit Socken zurückgebracht. Inzwischen gibt es die Badelatschen in allen Farben und Formen zu kaufen.

Liebe Leserinnen und Leser!

Adiletten waren mir immer ein Graus. Wer solche Schuhe trug, hatte schlicht keinen Stil und machte sich offensichtlich über das eigene Aussehen keine Gedanken. Und all jene, die ihre Badelatschen mit Socken kombinierten, waren in meinen Augen komplette Loser.

Und nun dies:

Modelabels und Trendsetter machen uns die Plastiklatschen schmackhaft. Man sieht die Dinger in Modestrecken und auf dem Laufsteg. Nicht nur Sportlabels, sondern auch Designer-Labels haben ihre eigenen Badelatschen-Ausführungen.

Dennoch. Lasst es bleiben! Wir sind nicht glaubwürdig, wenn wir jahrelang über Adiletten spotten und dann – kaum wird es zum Trend – auf den Zug aufspringen. Damit machen wir uns lächerlich und tragen die Dinger demnach auch nicht mit der richtigen Attitüde, denn Hand aufs Herz: Schön sind sie ja nach wie vor nicht.

Also, wer darf Adiletten tragen?

Nur solche, die Mitte der Neunziger oder später geboren wurden, dürfen sich in Badelatschen sehen lassen, und zwar mit passenden Socken (siehe Galerie oben).

Und all jene, die seit Jahren im Versteckten Adiletten trugen, beispielsweise in den eigenen vier Wänden oder nach dem Training oder beim Campen, deren Stunde hat geschlagen.Sie konnten sich dem Charme (und der Bequemlichkeit) von Adiletten nie verwehren und dürfen nun ihre Liebe offen ausleben.

Aber bitte kauft euch ein neues Paar! Und haltet ein Foto bereit, um zu beweisen, dass ihr seit Jahren ein Adiletten-Fan seid. Denn blöd angemacht werdet ihr nach wie vor.

Was ist Normcore?

Normcore beschreibt einen Modetrend, der gerade wegen seiner Normalität auffällt. T-Shirts, Hosen und Jacken sind unauffällig und durchschnittlich und unterscheiden sich kaum von der Kleidung, die in ganz normalen Läden angeboten wird. Beispiel fpr ein Normcore-Outfit: Helly-Hansen-Jacke, Chino-Hose in beige oder grau, weisses Kurzarmhemd.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Addi Lette, Winterthur
    Unter Turner gibt es nichts besseres nach dem gelungenen Wettkampf in die Adilette zu schlüpfen! Bei Regen, Schlamm oder Sonnenschein! Die Adilette kommt mit! Und im Aussland finde ich es noch lustiger! Kommt dir ein Adilettenträger entgegen ist es zu 90% ein Schweizer! Trägt er weisse Socken ist es zu 100% ein Argauer :-D
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Gahhls Wyrd, Aargau
      Bin Aargauer und habe noch nie weisse Socken getragen. Komischerweise arbeite ich mit Zürchern zusammen, welche weisse Socken tragen...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Sebi, Niederbipp
    Sorry aber ich hab da mal eine klein Korrektur anzubringen. Adiletten gibt es nur mit den berühmten drei Streifen bei Adidas der Rest sind einfach badelatschen. Das ist so und wird auch immer so bleiben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Harry Morf, Stammertal
    Aber Halo!!! Wiso au so negativ über die adilette!?!? Vo wege "wider" im trend, jede turner/in weiss ä guets paar adilette siit johre t`schätze!! Mir ehred si sogar miteme eigete Wettkampf!!! ( http://www.tvwislig.ch/a10k/ ) Und usserdem, egal wo uf de Welt me underwegs isch, wenn me öpert chrützt mit adilette is bis jetzt immer e sichers azeiche uf en schwiizer gsi ( USA + Vietnam ) Mit freundlichem Turnergruss Harry
    Ablehnen den Kommentar ablehnen