Zum Inhalt springen
Inhalt

Digital Baschis WM-Steilpass: Seine GIFs überfluten Instagram

Baschi mit rotem Nationalmannschaft-T-Shirt, verschiedene animierte GIFs, auf denen er typische Fan-Posen macht.
Legende: Baschi auf Giphy: «Alles, was das Fan-Herz begehrt!» giphy.com (Montage SRF)

Die Fan-Hymne «Bring en hei» wurde vor zehn Jahren rund 60'000 Mal verkauft; ein Klacks im Vergleich zu Baschis neustem Streich: Seine WM-Stickers, Link öffnet in einem neuen Fenster wurden auf der GIF-Plattform «Giphy» schon 9 Millionen mal angeschaut und von dort in immer mehr Instagram-Stories geteilt. Geld verdient der Sänger damit nicht. Der Coup ist aber sicher gute Promo für sein nächstes Album – und für ihn selbst: Dank der WM und den GIFs ist auch Baschi wieder ein Thema.

So erstaunt es wenig, dass hinter der Aktion Baschis Plattenfirma steckt. Vor der WM habe man sich überlegt, «irgendetwas Cooles» zu machen, erzählt der Sänger. Da seien sie auf die Idee gekommen, ein paar animierte GIFs zu machen. Und alles ging sehr schnell.

Wie gelangen die animierten GIFs von Giphy zu Instagram?

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Wer animierte GIFs teilen will, lädt sie bei Giphy, Link öffnet in einem neuen Fenster hoch. Benutzer können von hier die Animationen per Email, Facebook-Messenger, Twitter oder in einem Whatsapp-Chat versenden. Unter Umständen tauchen sie dann auch in den GIF-Suchfunktionen von Instagram-Stories und bei Snapchat auf.

Mitte März gab es für einige Wochen bei den beiden Diensten keine GIFs mehr. Der Grund: In der Giphy-Bibliothek war ein rassistisches Bild aufgetaucht, das sich gegen Schwarze richtete. Benutzer hatten sowohl Instagram und Snapchat auf das rassistische GIF aufmerksam gemacht, worauf die beiden Unternehmen ihre Kooperation mit Giphy pausierten. Wer heute seine GIFs in Instagram-Stories auffindbar machen will, muss deshalb bei Giphy seinen Kanal (und dessen Inhalt) verifizieren lassen.

Verifiziert ist ein Kanal dann, wenn neben dem Namen ein blaues Häkchen auftaucht – wie bei Baschi. Dann sind die animierten Bilder auch in Instagram Stories als Sticker abrufbar.

«Ich bin vor eine grüne Wand gestanden und habe verschiedenen Posen gemacht», so Baschi. Die typischen Jubelszenen halt: «Ich am Jonglieren, Schiri-Provokationen, beten zu Gott, dass alles gut kommt, verzweifelter Blick – also alles, was das Fan-Herz begehrt!»

Fünf Fragen an Baschi

Er selber begehrt seit gut einem Jahr Alana, an die Tochter von Fussball-Legende Günter Netzer hat Baschi sein Herz verloren. «Alana findet die GIFs natürlich cool, das ist ihre Generation. Die Generation von Günter ist wohl eher Telegramm – oder Brieftaube – und nicht unbedingt Instagram. Aber ich glaube, er findet es auch toll und lässig!»

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3
Legende:SRF

Stories und Hintergründe zu ausgewählten Themen – direkt in deine Mailbox. Mit dem Insider-Newsletter weisst du mehr über die Highlights von SRF 3. Melde dich jetzt an!

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.