Nach Tod der Mutter: Bruna schöpft Hoffnung

Bruna wohnt in einem von Gewalt geprägten Armenviertel in Recife, Brasilien. Sie besucht regelmässig das Integrationszentrum der Heilsarmee und erhält dort Nachhilfeunterricht und Mahlzeiten und kann an Kursen und Aktivitäten teilnehmen.

Dank diesem Zentrum verbringt sie ihre Freizeit nicht auf der Strasse. Die Teilnahme an einem Musical des Zentrums half ihr auch, mit dem Tod ihrer Mutter umzugehen, die an übermässigem Alkoholkonsum starb. Sie konnte dort neue Hoffnung für die Zukunft schöpfen.