Neuster Netzhype: Prancercise!

Eine 61-jährige US-Amerikanerin wird mit ihrer Fitness-Methode «Prancercise» zur Berühmtheit im Netz. Unser Philippe Gerber konnte es nicht lassen, selbst in die Leggins zu steigen.

Der neueste Fitnesstrend nennt sich «Prancercise». Es handelt sich dabei um ein Tanz-Programm aus den 80er Jahren – und das Sorgt im Netz mächtig für Furore.

Joanna Rohrback entspannt sich auf ihre fast unnachahmliche Art und Weise. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Joanna Rohrback entspannt sich auf ihre fast unnachahmliche Art und Weise. Youtube

«Ich bekam einen Schock als ich gesehen habe, wieviele Leute mein Video auf Youtube sahen», erzählt Johanna Rohrback gegenüber der TV-Show Today. Bereits vor 20 Jahren hatte sie ein Buch über Prancercise veröffentlich. Die späte Ehre folgt jetzt.

Das Originalvideo hat 5 Millionen Klicks, verhältnismässig bescheiden für einen sogenannten Hype im Internet. Doch die Vorlage hat unzählige Kreative auf den Plan gerufen, welche inzwischen ihre eigenen Versionen gefilmt und vertont haben.

«Prancercise» erinnert in seiner Natur an den Harlem Shake, welcher zu Beginn des Jahres weltweit für Youtube-Furore sorgte. Beim Harlem Shake wurde zu einem 30 Sekunden langen Song wild getanzt.

Könnte es vielleicht sein, dass unsere Version mit SRF 3 Moderator auch einmal um die Welt geht? Nun, ihr dürft das Video sehr gern mit euren Freunden bei Facebook oder Twitter teilen.

Das Pracercise-Original: