5 heisse Entdeckungen am Eurosonic-Festival

Jedes Jahr im Januar findet im holländischen Groningen das Newcomer-Festival Eurosonic statt. Auf über dreissig Bühnen präsentieren sich über dreihundert Bands den Programmmachern von Clubs und Open Airs in ganz Europa. Sounds!-Mann Matthias Erb war dort. Hier sind seine fünf Highlights:

Eurosonic Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eurosonic: Am holländischen Festival treffen sich jedes Jahr die Musikkenner Europas. PD

1. Liss

Fünf junge Dänen auf den Spuren des 80er-Jahre-Souls, reduziert im Sound mit schönen Elektro Akzenten, erinnern an Sade und Fine Young Cannibals.

Liss: «Try»

2. The Parrots

Ein Gute-Laune-Trio aus Spanien. Sixties-Garagen-Surfrock. Schreien nach jedem Song: «Let’s have a party!».

The Parrots: «I Did Something Wrong»

3. Oscar

Quintett rund um den musikalischen Kopf Oscar Scheller aus London. Melancho-Pop, der an die legendäre 80er-Band The Smiths erinnert.

Oscar: «Beautiful Words»

4. My Baby

Rootsiges Blues-Dub-Trio aus Amsterdam. Mit Schlagzeug und zwei Gitarren versetzen die drei Holländer das Publikum in Trance.

My Baby: «Uprising»

5. Have You Ever Seen The Jane Fonda Aerobic VHS?

Das Trio mit dem bescheuertsten Bandnamen kommt aus Finnland. Garagen-Bubblegum-Punk mit Bass und Keyboards – ganz ohne Gitarre. Rauschhaft.

Have You Ever Seen The Jane Fonda Aerobic VHS?: «(Do The) Shämäläin»

Sendung zu diesem Artikel