Zum Inhalt springen
Inhalt

Musik Bruno Spoerri: «Jay Z spielt auf Zermürbung»

Sein Streit mit dem Rapmogul aus New York ging diese Woche durch die Medien. Der Basler Jazzer erklärt bei SRF 3, was er von Jay Z fordert. Es geht ihm nämlich nicht nur ums Geld.

Der 78-jährige ist ein Pionier der Computermusik.
Legende: Bruno Spoerri Der 78-jährige ist ein Pionier der Computermusik. SRF 3/Carmen Köppel

Der Basler Jazzmusiker beschuldigt den Rapper, ein Sample seiner Musik illegal verwendet zu haben. Seit Monaten liegen die Plattenfirmen der beiden Künstler in einem Rechtsstreit.

Als Jay Z für den Grammy nominiert wurde, platzte Spoerri der Kragen und er wandte sich über SRF 3 an die Öffentlichkeit. Mehrere Medien berichteten in der Folge über den 78-jährigen, der dem Weltstar die Vorlage für seinen Track «Versus» lieferte.

Inzwischen haben Jay Zs Anwälte dem Schweizer eine Entschädigung angeboten, die Spoerri allerdings als «lächerlich klein» bezeichnet.

Bis das Geld ausgeht

Im Interview mit SRF 3 erklärt er, dass ihm Geld nicht alles bedeute. Er möchte in den Angaben zu «Versus» auch als Mitproduzent genannt werden. Doch seine Zuversicht ist klein. «Die Anwälte von Jay Z spielen auf Zeit und Zermürbung», sagt Spoerri. Seiner Plattenfirma gehe das Geld für die Anwaltskosten wohl irgendwann aus.

Der Rapper gewann einen Grammy-Award für seinen Song mit Justin Timberlake.
Legende: Jay Z Der Rapper gewann einen Grammy-Award für seinen Song mit Justin Timberlake. Keystone

Dass Jay Z seine Musik benutzt, findet Spoerri «eigentlich sehr spannend». Als er 1978 das Original schuf, sei der New Yorker Rapper gerade mal neun Jahre alt gewesen. Die Rückbesinnung auf alte Platten sieht Spoerri im Kontext der gegenwärtigen Retro-Welle.

Jay Z «langweilig» und «arrogant»

Spitze Bemerkungen gegenüber Jay Z kann sich der Schweizer Pionier der Computermusik nicht verkneifen. Dass der Rapper gerade diesen Part seines Stückes «On The Way» gewählt habe, findet er wenig originell. «Es ist vom Musikalischen her langweilig».

Und ganz allgemein findet Spoerri: «Was Jay Z macht, hat nichts mehr mit der Hip-Hop-Kultur zu tun. Das ist riesiges Business und Arroganz».

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Fabian Bähler, Thörishaus
    Was im Rap Musik ist, stammt von anderen Künstlern und ist deshalb oft geklaut. Ohne Musik ist RAP nur gelaafer. Da es auf Englisch ist und in einem Slang, den niemand versteht, wird er von Jungen gehört, und sie meinen solche Musik sei cool. In Amerika hören praktisch nur Afrika stämmige diese Musik. Dann doch lieber schweizer Folklore als diese unanständige Sprache, die verletzend, herabwürdigen, respektlos und ordinär ist. Leider versteht es niemand, deshalb wird dieser Mist auch gekauft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Keine Ahnung haben, aber trotzdem reden
      Rap ist bei weitem nicht nur Gelaber. Teilweise ist Rap tiefgründige Philosophie. Und nur weil dein Englisch zu schlecht ist und du's nicht verstehst, ist es noch lange kein Slang. Schon mal in den USA an einem Rap-Konzert gewesen? Allem Anschein an nicht. Hiphop/Rap wird weltweit und in allen sozialen Schichten gehört und gefeiert. Offensichtlich hast du keine Ahnung von der Hiphop/Rap-Kultur. Aber trotzdem mal Dinge behaupten. Ist ja das Internet. Man ist ja anonym. bisschen mehr Toleranz. Thx
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Georg Beyeler, Bern
    Den Wortlaut der RAP Lieder der Mutter vortragen. führt zu Radioverbot. Den sie würde dem Kind den Radio um die Ohren hauen. Umweltverschmutzung für die Ohren. Früher gab es noch coole Songs im Radio, aber seit dem jeder Künstler denkt, er müsse noch eine RAP Einlage in seinem Stück haben, damit die Afro Amerikaner auch seine Platten kaufen, hat sich die Qualität der Songs im Radio verschlechtert. Zum Glück gibt es noch die 80er Songs, die kamen noch ohne Unterstützung des RAP aus.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Tobias Maurer, Moosleerau
    Manchmal frage ich mich was einige Leute sich vorstellen. Hier kommt es so rüber als hätte der Herr Jay-Z selber zum Lied gegriffen. Jay-Z ist nur der Frotnmann von was grösserem. Der Beat bei dem das Lied von Spoerri gesamplet (würde einigen gut tun das Wort "sampling" mal zu googeln) stammt auch bestimmt nicht aus Jay-Z's Federn. Schon nur nach einer halben Minute findet man heraus wer Versus produziert hat. Nur weil es auf seinem Album zu finden ist, muss er nun haften. Schade fürs Theater.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten