Entschleunigen mit Beck

Nach sechs Jahren Albumpause bringt Beck endlich wieder eine neue Platte heraus. Seine vielleicht Langsamste bisher. Und sicher eine seiner Schönsten.

Hier bewegt sich kein Song schneller als der Sekundenzeiger auf der Uhr: «Wir realisierten irgendwann beim Aufnehmen, dass kein Song mehr als 60 Beats pro Minute hat», sagt Beck über die 13 Tracks auf «Morning Phase». «Ein Hitsong muss eigentlich mindestens 120 haben.»

Ein Tempo, dem er auf seinem letzten Album «Modern Guilt» mit Starproduzent Danger Mouse noch da und dort einiges näher kam. Einige Songs auf jenem Album tauchen auch auf Jogging-Playlisten im Internet auf.

Keine Joggingmusik

Solches wäre bei den gross arrangierten Folkpop-Songs auf «Morning Phase» undenkbar. Vielmehr sind sie Soundtrack für einsame Abendspaziergänge. Oder zur Beruhigung beim Im-Stau-stehen. Diese Platte entschleunigt radikal, ohne dass dabei Melancholie aufkommen könnte - anders als beim teilweise schwereren Album «Sea Change» vor 12 Jahren.

US-amerikanischer Musiker Beck alias Beck Hansen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Beck Hansen Nach sechs Jahren Pause zurück. Keystone

«Sea Change» betrachtet Beck als Vorläufer von «Morning Phase», welches zum Teil mit denselben Musikern aufgenommen wurde. Die Orchester-Parts kommen von Becks Vater, dem Komponisten und Dirigenten David Campell, der schon bei früheren Beck-Alben Musik beisteuerte.

Liederbuch mit Songs zum Selberspielen

Diese neuen, erhebenden, nahezu meditativen Songs kommen nach einer Phase, in der Becks kreatives Wirken zumeist abseits des Mainstream-Rampenlichts verlief. Neben Produktionen für andere Künstler wie Stephen Malkmus oder Thurston Moore widmete er sich einer Vielzahl von Projekten, etwa Mixtapes seiner Lieblingssongs oder dem Album «Song Reader», das 2012 ausschliesslich als Liederbuch erschien – zum Selberspielen.

Ein Glück, dass nun Beck wieder selber spielt. Hit-Tempo hin oder her. Selbst wer prinzipiell keine langsame Musik mag, sollte hier eine Ausnahme machen - und sei es nur um sich dem ultimativen Test zu unterziehen: Wer von den Songs auf Morning Phase nicht entschleunigt wird, dem ist nicht mehr zu helfen.

SRF 3 Sounds!-Platte der Woche

Morning Phase von Beck ist nächste Woche die SRF 3 Sounds!-Platte der Woche: Ab Montag 24. Februar könnt ihr jeden Tag ein Exemplar gewinnen, im Sounds! 22-00 Uhr auf SRF 3.