Zum Inhalt springen

Musik Neue Musik auf SRF 3: Lea Lu kann wieder Farben hören

Nach ihrem Hörsturz im vorletzten Jahr stand die Zürcherin vor ungewisser musikalischer Zukunft. Nach einem halben Jahr Taubheit kann sie wieder hören - und als Synästhetikerin Farben sehen. In ihrem neuen Song "I Want My Colours Back" nimmt sich Lea Lu ihrer eigenen Geschichte an.

Lea Lu hatte einen Hörsturz. Nun kann sie wieder hören - und Farben sehen.
Legende: Lea Lu ist nach einer Pause zurück. PD

Milow: We Must Be Crazy

Der belgische Singer-Songwriter meldet sich nach einer Auszeit im sonnigen Kalifornien zurück: Eigentlich wollte er in L.A. seine Tour-Strapazen der letzten Jahre auskurieren und hauptsächlich schlafen. Dann traf er einen wilden Haufen Musiker, mit ihnen und dem scheinbar immer entspannten Westcoast-Feeling kam die Freude an der Musik zurück.

Baby Jail: Schwamedinge

Nach fast 20 Jahren Sendepause melden sich die Zürcher Punkrocker mit «Grüsse aus dem Grab» zurück: Die zynischen Songtexte und träfen Bemerkungen über menschliche Eigenheiten haben sie sich über all die Jahre bewahrt. Am 8. Februar ist Albumfeier im Bogen F in Zürich.

Lea Lu: I Want My Colours Back

Nach einem Hörsturz 2012 war die Zürcherin Lea Lu ein halbes Jahr taub. Ihre musikalische Zukunft war ungewiss. Dann kamen die Töne und die Farben (sie ist Synästhetikerin) und die Freude an der Musik zurück: In Südfrankreich nahm sie mit Produzent Medi im Sommer und Herbst 2013 ihr neues Album «2» auf, das am 9. Mai erscheinen wird. Statt auf feine Akustik setzt Lea Lu sachte auf elektronische Beats.

Angel Haze: Dirty Gold

Die amerikanische Rapperin wird schon als der neue Eminem des Jahres 2014 gefeiert. Wie Eminem blickt auch die Detroiterin auf eine trostlose Jugend zurück: Aufgewachsen ohne Vater, mit traumatischen Erlebnissen wie Vergewaltigungen. Im Internet veröffentlichte sie mehrere Mixtapes, auf die Island Records aufmerksam wurde und ihr 2012 einen Plattenvertrag anbot.