Robbie Williams: «Mein Vater ist mein Held»

Der englische Pop-Superstar nimmt seinen Papa Pete mit auf seine Tournee. Im Interview mit SRF 3 erklärt er wieso: «Mein Vater ist mein Held. Er war neben John Travolta und Robin Williams die erste Person, bei der ich so sein wollte wie er.» Robbies Vater ist Entertainer und Comedian.

Video «Robbie Williams: Auf Tour mit seinem Vater» abspielen

Robbie Williams: Auf Tour mit seinem Vater

0:33 min, vom 1.9.2017
Robbie Williams und sein Vater Pete Conway gemeinsam auf der Bühne in Manchester. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Papa und Sohn bei einem Auftritt in Manchester. YouTube.

Am 2. September 2017 tritt Robbie Williams im Zürcher Letzigrund-Stadion auf. Seine aktuelle Tour trägt den Titel «The Heavy Entertainment Show» – und regelmässig wird er dabei von seinem Vater Pete Conway auf der Bühne unterstützt. (Ein Video davon gibt es zum Beispiel hier.) Der 68-Jährige trägt schon lange einen Künstlernamen: Conway heisst bürgerlich, natürlich, Williams.

16 Minuten Interview-Gold

Robbies letzter Auftritt in der Schweiz ist schon fast ein Jahr her. Im Herbst 2016 flog er für ein exklusives SRF 3-Showcase in die Schweiz. Vor 200 Hörerinnen und Hörern präsentierte er seine neuen Songs und performte einzelne seiner Riesen-Hits. Moderatorin Kathrin Hönegger stellte Robbie im Talk die besten Fragen seiner Schweizer Fans. Das Resultat ist eine Viertelstunde bester Unterhaltung – das Video unten empfehlen wir euch wärmstens!

Video «Kathrin Höneggers Talk mit Robbie Williams» abspielen

Kathrin Höneggers Talk mit Robbie Williams

16 min, vom 16.11.2016