Zum Inhalt springen

Header

Video
Sensu «SRF 3 Best Talent» Oktober 2019
Aus SRF 3 Musik vom 30.09.2019.
abspielen
Inhalt

SRF 3 Best Talent Tonangebend: Sensu ist «SRF 3 Best Talent» im Oktober

Sie ist Marketing-Fachfrau und angesagte Elektro-Produzentin in Personalunion: Sensu aus Baden. Die 27-Jährige klingt international und verwebt in ihrem Sound Genre-Grenzen. Der Sound geht leicht ins Ohr, bleibt im Ohr und verschafft ihr den Titel «SRF 3 Best Talent» im Oktober. Eine Entdeckung.

Ihr Genre heisst Sensu

Sensu ist japanisch. Sensu steht für einen Faltfächer, der sich erst in voller Pracht von seiner wahren Schönheit zeigt. Der Name ist Programm. Bei der Badener Electro-Produzentin passt er perfekt: Die 27-Jährige spielt mit Klangfarben, glänzt mit Überraschungen und lässt Ungewöhnliches fein verwoben als Hingucker (oder -hörer) zurück. Ihr Debüt-Album «Embrace» umarmt den Sound genre- und grenzenlos. Und ist so gut, dass wir sie vorstellen müssen. Von A bis Z und als «SRF 3 Best Talent» im Oktober.

Sensu bricht Klischees der elektonischen Klub-Musik auf. Sie zeigt, dass der Sound nicht monoton sein muss, sondern überraschend.
Autor: John BürginModerator und Redaktor «CH Beats»

Zwischen definiertem Job und grenzenloser Kreativität

Laut Pass heisst Sensu Jasmin Peterhans. Sie führt ein Doppelleben: Tagsüber leitet sie das Marketing einer Maschinenbau-Firma, ansonsten pflegt sie als Musikerin ihren eigenen Sound-Garten. Schon mit sieben Jahren beginnt sie mit Klavierspielen, liebäugelt nach zehn Jahren mit HipHop. Mit dem ersten Lehrlingslohn kauft sie sich Software und experimentiert zunächst mit HipHop-Beats. Die Black-Music-Attitüde bleibt fortan als Konstante in ihrer Weiterentwicklung. Sie hat ihre eigene musikalische Handschrift mit dem gewissen Etwas gefunden.

Sensu hat eine eigene Musikrichtung kreiert: Sie klingt international und hebt sich ab.
Autor: John BürginModerator und Redaktor «CH Beats»

«SRF 3 Best Talent»

Radio SRF 3 zeichnet aufstrebende Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz aus. Jeden Monat stellen wir einen Monatssieger vor. Drei von ihnen werden Ende Jahr von der Jury ausgewählt und für einen «Swiss Music Award» und den Förderpreis von 10'000 Franken nominiert: Das Publikum wählt den Jahressieger per Online-Voting.

Die gute Wahl: die Featurings

Sensu hat nicht nur den Sound, sie hat auch ein Händchen für Featurings. Ob Soulsänger Otis Junior und die Rapperin Ryck Jane aus Übersee, die Londoner Songwriterin Bassette oder das Appenzeller «SRF 3 Best Talent» Benjamin Amaru: Die Marketing-Fachfrau stöbert im Netz oder hört sich um, um ihren Sound mit der perfekten Stimme den letzten Schliff zu geben.

Sensu hat eine klare Vision. Sie zeichnet Emotionen, schafft unterschiedliche Stimmungsbilder mit cleveren Arrangements und durchdachten Dramaturgien.
Autor: John BürginModerator und Redaktor «CH Beats»

Die good News im Paradies

Dass sie zum «SRF 3 Best Talent» vom Oktober 2019 gekürt wurde, hat Sensu in den Ferien erfahren - auf den Malediven. Im Paradies, wie die Elektro-Produzentin sagt. Die Freude ist somit gleich doppelt schön - und lässt uns auf mehr hoffen. Denn: Inspirationen holt sich die kreative Musikerin und selbsternannte Weltenbummlerin meist auf Reisen oder im Inselparadies beim Tauchen im Indischen Ozean.

Entdecke unsere «SRF 3 Best Talent»-Sieger der vergangenen Monate:

Abonniere den SRF 3-Newsletter

Abonniere den SRF 3-Newsletter
Legende:SRF

Geschichten und Hintergründe zu ausgewählten Themen – direkt in deine Mailbox. Mit dem Newsletter weisst du mehr über die Highlights von SRF 3. Melde dich jetzt an!