Video: Heidi Happy singt ihren neuen Song «Garden Town»

An den Swiss Music Awards stehen heute Wiederholungstäter wie DJ Antoine oder Bligg im Scheinwerferlicht. Sie ernten Ruhm und Ehre. Dabei erscheinen heute mehrere neue Schweizer Alben, die nie nominiert sein werden, aber ebenso spannend sind. Eines davon ist die neue Scheibe von Heidi Happy.

SRF 3 präsentiert Schweizer Top-Alben von etablierten Musikern, welche genauso preiswürdig wären wie jene, die an den Swiss Music Awards nominiert sind.

Heidi Happy: «Golden Heart»

Das neue Album der Luzernerin bietet verspielt-leichten Folk-Pop, der sich gerne auch mal in rockigere Gefilde traut und Mut beweist - auch wenn es gerne noch mehr davon sein dürfte.

The Rambling Wheels: «Thirteen Women Of Ill Repute»

Ein Album über Frauen. Das kann nicht nur Pharrell Williams mit seinem «G.I.R.L.», sondern auch das Neuenburger Quartett mit seinem rustikal angehauchten Rock aus der Hüfte. Coole Gitarren, schwere Drums – diese Platte hat alles, was das Rockerherz begehrt.

William White: «Open Country»

Für Album Nummer vier ist William White für einen Monat nach Jamaika gereist – und hat dort zu seinen karibischen Wurzeln zurückgefunden.

Reto Burrell: «Lucky Charm»

Im Westen nichts Neues. Der Innerschweizer Burrell macht das, was er am besten kann: erdigen Blues-Rock mit einem gesunden Schuss Country. Das überrascht zwar nicht, ist aber auf gewohnt hohem Niveau.

Sendung zu diesem Artikel