Waffendiskussion auf Amerikanisch

Ein Waffennarr trifft in einer TV-Sendung auf einen Waffengegner. Und fährt mit schwerem Geschütz auf.

Alex Jones verbreitet seine skurrilen Weltverschwörungstheorien in der CNN-Sendung von Piers Morgan.  Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Alex Jones verbreitet seine skurrilen Weltverschwörungstheorien in der CNN-Sendung von Piers Morgan. CNN

CNN-Moderator Piers Morgan machte sich wiederholt für schärfere Waffengesetze stark. Und wurde damit ein Dorn im Auge der Waffenlobby, die auf der Website des Weissen Hauses eine Petition lancierte, die die Ausschaffung des britischen Moderators Morgan fordert. Die Petition unterzeichneten bis heute mehr als 100'000 Personen.

Angriff ist die beste Verteidigung, sagte sich daraufhin Piers Morgan und lud Alex Jones in seine Sendung ein. Alex Jones, im Zeichen texanischer Radiomoderator und überzeugter Waffenträger, glaubt hartnäckig an Amerikas Waffen-Freiheit. Morgan mutmasste bereits im Vorfeld der Sendung auf Twitter, dass die Diskussion etwas «lebhaft» werden dürfte. Und traf mit dieser Mutmassung voll ins Schwarze.