Zum Inhalt springen

Header

Video
SRF 3-Moderatorin Tina Nägeli nimmt Abschied
Aus Radio SRF 3 Clips vom 22.04.2021.
abspielen
Inhalt

Abschied von SRF 3 Tina Nägeli «Ich bin gern früh aufgestanden – euretwegen!»

Jahrelang hat Tina Nägeli das Publikum von SRF begleitet: als Moderatorin der Morgenshow von SRF 3, als Host in der Glasbox von «Jeder Rappen zählt» oder als Reporterin im SRF Festivalsommer. «Es war mir eine grosse Freude», sagt sie, «ihr seid das beste Publikum, das man sich wünschen kann!»

Tina Nägeli moderierte seit 2010 diverse Sendungen für Radio SRF. 2013 stiess sie von SRF Virus zu Radio SRF 3. Dort moderierte die 35-Jährige unter anderem die «Hitparade» oder die Musiksendung «Sounds!».

Seit 2017 weckt sie die SRF 3-Hörerinnen und Hörer als Morgenstimme. «Eigentlich schlafe ich ja sehr gerne aus», sagt die Zürcherin. «Trotzdem bin ich gerne früh aufgestanden – euretwegen! Danke, dass ich euch in den letzten Jahren in den Tag begleiten durfte. Danke für eure Aufmerksamkeit, euer Lob und manchmal auch Kritik. Ihr werdet mir fehlen!»

«Ihr seid das beste Publikum – hebed eu Sorg»

Während drei Jahren führte Tina Nägeli als Host für Radio und Fernsehen durch den «SRF 3 Festivalsommer» und sammelte drei Mal in der Glasbox von «Jeder Rappen zählt» Geld für einen guten Zweck. «Es war mir eine grosse Freude, euch auch immer mal wieder in echt zu begegnen», sagt sie an ihr Publikum gewandt. «Während meiner Zeit in der ‹Jeder Rappen zählt ›-Glasbox habe ich euch als enorm grosszügige, liebe Menschen in mein Herz geschlossen. An den Festivals haben wir zusammen gesungen, getanzt und das Leben gefeiert. Ihr seid das beste Publikum gewesen, das man sich wünschen kann. Hebed eu Sorg!»

Was Tina Nägeli über sich selber sagt:

  • Ohne... Süssigkeiten und Kaugummis gehe ich nie aus dem Haus. (Habe ich nie gesagt?) - Niemals!
  • Ich sammle: Musik, die entweder ans Herz oder in die Beine geht. Ein besonderes Faible habe ich für kaum bekannte Singersongwriter, sowie für Folk- und Electropopbands.
  • Ich bin bekannt für: mein umfangreiches Geräusch- und Stimm-Repertoire. Wozu andere Helium benötigen, bin ich jederzeit fähig. Was leider nicht heisst, dass meine Micky-Mouse-Stimme immer gezielt zum Einsatz kommt. Sie ist ziemlich eigenwillig.
  • Am Morgen bin ich: Parat, aber sowas von. Mein Wecker ist trotzdem ein Arschloch.
Video
Tina Nägli trifft im Jahr 2020 auf ihr zukünftiges Ich
Aus Radio SRF 3 Clips vom 16.03.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen