Zum Inhalt springen

Header

Video
Rika Brune: Eine Deutsche will Schweizerin werden
Aus Glanz & Gloria vom 13.11.2020.
abspielen
Inhalt

Über uns Rika Brune: «Ich bin stolz, dass ich Teil dieser Aktion war»

Eine Woche, ein «rotes Büechli» und unendlich viele Geschichten, Reaktionen und Emotionen. «Gib Pass!» war eine Woche voller Aha-Erlebnisse – auch für Moderatorin Rika Brune.

Sie war das Gesicht und die Stimme der SRF 3-Themenwoche «Gib Pass!»: Moderatorin Rika Brune. Von der Thematik ist sie ganz persönlich betroffen. Sie ist in der Schweiz geboren, aber deutsche Staatsbürgerin. Im Herbst 2019 hat sie in ihrer Wahlheimat Winterthur ein Einbürgerungsgesuch eingereicht.

«Ich nehme viel mit aus dieser Woche»

Fast eine ganze Woche lang stand sie jeden Tag am Mikrofon, hat Leute besucht, Gespräche vorbereitet, Interviewpartner- und -Partnerinnen befragt. «Ich nehme sehr viel aus dieser Woche mit und bin stolz, dass ich Teil dieser Aktion sein durfte. Und ich freue mich umso mehr auf meine eigene, vergleichsweise sehr unkomplizierte und easy Einbürgerung», sagt sie.

Unzählige berührende Geschichten

Erlebt hat Rika Brune während dieser Woche unzählige berührende und spannende Geschichten. Alle zu nennen, ist ein Ding der Unmöglichkeit. «Geblieben ist mir zum Beispiel die Geschichte von Rosi Maric», erzählt sie. Die heute 63-Jährige ist seit 20 Jahren in der Region Luzern daheim und stammt ursprünglich aus Kroatien. Sie wurde an der Gemeindeversammlung eingebürgert – musste auf die Bühne und wurde mit Applaus angenommen. «Ich habe fast angefangen zu ‹gränne›.» Das erzählte sie Rika im Gespräch.

«Bald sollte es soweit sein»

Und wie geht es weiter mit Rika Brunes Einbürgerung? «Bald sollte es soweit sein», sagt sie. Im SRF 3-Einbürgerungstest hat sie schon mal geübt und gut abgeschnitten. «Ich bin halt ein Bünzli und eine Streberin», sagt sie augenzwinkernd.

Video
SRF 3-Moderatorin Rika Brune macht den Einbürgerungstest.
Aus Radio SRF 3 Clips vom 12.11.2020.
abspielen

Was Rika sonst noch über sich selber sagt:

  • Radio machen ist… viel Liebe für Geschichten und die Menschen dahinter. Und das Radiostudio der aufregendste Spielplatz für Menschen, die nie erwachsen werden wollen.
  • Nicht ohne mein... Velo!
  • Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich ein Colugo alias Riesengleiter, Link öffnet in einem neuen Fenster. Das sind diese von Baum zu Baum fliegenden Badetücher. Auch Pelzflatterer genannt. Toller Name.
  • Ich bin bekannt für: Eine nach viel Whiskey tönende Stimme. Obwohl ich keinen Whiskey mag.
  • Ich kann nicht... an einem Flohmarkt vorbeigehen.

Alle Porträts der Moderatorinnen und Moderatoren von SRF 3 findest du auf unserer «Über uns»-Seite.

«Gib Pass!»: Was rund um die Themenwoche bei SRF lief

Textbox aufklappenTextbox zuklappen
«Gib Pass!»: Was rund um die Themenwoche bei SRF lief
  • Auf Radio SRF 3 haben Eingebürgerte und Nicht-Eingebürgerte eine Woche lang von ihrem verrückten Weg zum Schweizer Pass erzählt. Zu Wort gekommen sind unter anderem der eingebürgerte Schweizer Fussballnatispieler Josip Drmić, Gemeindemitarbeiterin Manuela Lehmann aus Ehrendingen/AG oder die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch, die sich für erleichterte Einbürgerung einsetzt. Kopf und Stimme der Aktion war SRF 3-Moderatorin Rika Brune.
  • Gast in der Sendung «Focus» auf SRF 3 war DEZA-Chefin Patricia Danzi. Mitten in der Corona-Krise trat sie den Posten zur ersten Chefin des Bundesamtes für Entwicklung und Zusammenarbeit an.
  • In der Sendung «Input» debattierten Menschen mit Migrationshintergrund über den Wert des Schweizer Passes. Während für Offizier Janko ist klar ist, dass die Schweizer Staatsbürgerschaft ihn komplett gemacht hat, ist und bleibt Radiomoderator Paolo Italiener. Mitbestimmen könne er auch so.
  • SRF Kultur hat Menschen portraitiert , die sich bewusst gegen den Schweizer Pass entschieden haben.
  • DOK hat in einer 4-teiligen Serie auf TV SRF 1 Einbürgerungswillige aus allen vier Landesteilen auf ihrem steinigen Weg zur Schweizer Staatsbürgerschaft begleitet. Online gibts alle Teile hier.
  • Und es gab ein Wiedersehen mit dem Kultfilm «Die Schweizermacher» von Rolf Lyssy. Darin mischt sich das Beamtenduo Emil Steinberger und Walo Lüönd ins Privatleben einbürgerungswilliger Ausländer ein. Den Film gibts bis am 21.11.2021 in der SRF Play App.
  • Das eigene Wissen spielerisch testen, funktioniert nach wie vor: im Einbürgerungsquiz von Radio SRF 3.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.