SRF Musikwelle präsentiert den «Dorfplatz»

Wie lebt es sich im Dorf? Welche Vorteile bringt das Leben als Dorfgemeinschaft und wo liegen die Herausforderungen? SRF Musikwelle will es wissen und beleuchtet eine Woche lang Arbeit, Freizeit und Leben in einem typischen Schweizer Dorf.

Logo mit ein paar Dorfhäusern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Dorfplatz Lungern» lautet das Motto auf SRF Musikwelle vom 9. bis 13. Mai 2016. SRF

Unter dem Motto «Dorfplatz» schlägt die SRF Musikwelle im Mai 2016 ihre Zelte mitten in einem Dorf auf. Während einer Woche werden Beiträge, Einschaltungen und Livesendungen zusammen mit der Dorfbevölkerung gestaltet. Frauen, Männer und Kinder kommen zu Wort, wenn es um Themen wie Gesundheit, Garten, Brauchtum oder Alter geht. Die Dorfbevölkerung blickt zurück in die Geschichte und berichtet von denkwürdigen Ereignissen. Volksmusik aus der Region kommt dabei ebenso zum Zug wie das aktive Vereinsleben.

Drei Dörfer wetteiferten um den «Dorfplatz»

Auf der Suche nach einem geeigneten Dorf hat sich das Team von SRF Musikwelle in einer internen Auswahl für drei Dörfer aus verschiedenen Schweizer Regionen entschieden: Plaffeien FR, Malans GR und Lungern OW. Danach haben die Hörerinnen und Hörer für ihren Favoriten abgestimmt und Lungern als Austragungsort für die «Dorfplatz»-Woche gewählt.

Vom 9. bis 13. Mai 2016 schlägt die SRF Musikwelle nun ihre Zelte in Obwalden auf und berichtet über Leben, Brauchtum, Freizeit, Arbeit usw. in Lungern.