«Zoogä-n-am Boogä»-Livesendung aus Lungern

Vom 9. bis 13. Mai 2016 war Lungern Gastgebergemeinde der «Dorfplatz»-Spezialwoche auf der «SRF Musikwelle». Der krönende Abschluss wird mit einem Dorffest zelebriert. Moderator Beat Tschümperlin nutzt die Gelegenheit für ein «Zooge n-am Boogä» und bietet dafür gleich mehrere Formationen auf.

«Zoogä-n-am Boogä» – die Bilder aus Lungern

Unter dem Titel «Dorfplatz» berichtete die «SRF Musikwelle» während einer Woche über Land und Leute des 2117-Seelen-Dorfes am Fusse des Brünigs. Der Lungerersee und seine Geheimnisse waren dabei genauso gefragt, wie Holzbrillen, Schiessübungen der Kantonspolizei, der fairste Fussballclub der Schweiz oder das Brünig Schwinget.

Musikalisch auf Lungern eingestellt

Auch musikalisch führte uns die «Fiirabigmusig» jeweils am Abend in den Kanton Obwalden und stellte Formationen aus der Umgebung in den Mittelpunkt. Beat Tschümperlin knüpft nahtlos daran an und präsentiert in «Zoogä-n-am Boogä» gleich mehrere Formationen, die aus der Gemeinde selbst stammen oder die einen engen Bezug zu Lungern haben.

  • Jodlerklub Bärgsee Lungern
  • Feldmusik Lungern
  • Älplerchilbimusig Lungern
  • Ländlertrio Wilti-Gruess

Zweit- und Drittplatzierte sind mit dabei

Lungern setzte sich im Februar 2016 in einer Publikumsabstimmung gegen Plaffeien FR und Malans GR durch. Die «Verlierer»-Gemeinden sind an dieser «Zoogä-n-am Boogä»-Sendung ebenfalls vertreten. Malans GR schickt seine Örgeli-Friends und Plaffeien FR das Trio Wiedmer-Thürler-Kolly als musikalische Gastformationen vorbei.

Sendung zu diesem Artikel