Einsiedeln, Klosterkirche

Vielstimmiger Glockenchor, der aus mehreren Türmen erklingt. Der Hauptteil des Geläuts hängt im linken, die grosse Glocke separat im rechten Turm, zwei weitere im Dachreiter über der Gnadenkapelle.

Vier Glocken sind aus dem eindrücklichen Geläutesatz des 17. Jahrhunderts erhalten geblieben.

Darunter befindet sich eine der grössten Glocken lothringischer Wandergiesser, die in der Barockzeit in ganz Mittel- und Westeuropa unterwegs waren und ihr Handwerk mit grossem Erfolg ausübten.

Glockendetails

OrtEinsiedeln SZ
KircheKlosterkirche
Konfessionkatholisch
Aufnahme1981
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
ges°Dreieinigkeitca. 5500 kg1637Rosier u. Michelin, Lothringen
Muttergottes1637Rosier, Guyot, Reichard, Lothringen
des'Hl. Apostel1637Rosier, Lothringen
es'Hl. Agatha1941H. Rüetschi AG, Aarau
ges'Muttergottes1941H. Rüetschi AG, Aarau
as'Hl. Benedikt & Meinrad1941H. Rüetschi AG, Aarau
b'Schutzengel1941H. Rüetschi AG, Aarau
des''1637Rosier, Lothringen