Zum Inhalt springen

Header

Porträt von Anita Keller.
Legende: Anita Keller erzählt jeden Tag eine Adventsgeschichte auf SRF Musikwelle. zvg
Inhalt

Adventsgeschichten Barbie-Engel und Chrischtbaumschöggeli

Die 49-jährige Pfarrerin und dreifache Mutter Anita Keller aus Trüllikon hat für die SRF Musikwelle 24 Adventsgeschichten geschrieben. Es sind Geschichten zum Geniessen, zum Schmunzeln, aber auch solche zum Nachdenkenden.

Anita Keller aus Trüllikon sprüht vor Energie. Sie ist dreifache Mutter und arbeitet mit Leib und Seele in einem 80%-Pensum als reformierte Pfarrerin. An ihrer Arbeit schätzt sie die Vielfältigkeit und die grosse Abwechslung. Sie arbeitet mit Menschen in jeder Altersstufe zusammen - hauptsächlich mit Kindern und Senioren.

Anita Kellers Kinder sind im Alter zwischen 12 und 16 Jahren. Sie haben bereits ihr eigenes Programm. Da gibt es Tage, an denen sehr viel los ist. Gerade deshalb ist es ihr wichtig, dass sie immer wieder am Familientisch zusammen finden.

So lange die Arbeit Freude macht, schaut man nicht, wie viel man arbeitet.
Autor: Anita KellerPfarrerin

Weihnacht ist die schönste Zeit

Die Theologin liebt die Adventszeit. Dabei denkt sie auch gerne an ihre Kindheit zurück. In ihrer Familie wurde viel gebastelt, und an den Adventskalender aus Seidenpapier erinnert sie sich gut.

Auch heute noch ist Anita Keller eine Weihnachts-Liebhaberin. Sie besitzt unzähligen Weihnachtsschmuck und Dekorieren macht ihr grosse Freude. «Die Menge an Weihnachtsschmuck kann auch mal zu Diskussionen in der Familie führen», erzählt die Pfarrerin lachend.

Die Adventszeit beginnt nach Sommerferien

Bereits nach den Sommerferien beginnt die Pfarrerin jeweils, ein neues Krippenspiel für Weihnachten zu schreiben. Ein grosser Aufwand, für nur eine Aufführung. Dabei schreibt sie für jedes Kind die passende Rolle.

Dieses Jahr schrieb Anita Keller zusätzlich für SRF Musikwelle 24 eigene Adventsgeschichten. Die Geschichten sind eine Mischung zwischen erlebten oder wünschenswerten Ereignissen. Die meisten Geschichten haben mit Beziehungen zu tun - Beziehungen zwischen Generationen oder in der Familie.

Audio
«Eine gute Geschichte soll einen Mehrwert haben.»
00:39 min, aus Audio MW vom 25.11.2018.
abspielen. Laufzeit 00:39 Minuten.

«Eine gute Geschichte soll zum Nachdenken anregen, zum Schmunzeln sein und man soll sie nicht so schnell wieder vergessen», so Anita Keller.

Adventsgeschichten

Box aufklappenBox zuklappen

Täglich um 7:20 Uhr und 18:20 Uhr auf SRF Musikwelle.

24 Adventsgeschichten

  • Audio
    24. Dezember: «Norovirus»
    05:04 min, aus Adventsgeschichte vom 24.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 05:04 Minuten.

    24. Dezember: «Norovirus»

    Seit Mitte Dezember ist das Alters- und Pflegezentrum wegen des Norovirus im Ausnahmezustand. Es dürfen keine Besucher kommen und die Weihnachtsfeier wurde ebenfalls abgesagt. Dabei wollte Martha Spalinger doch so gerne ihr Urenkelkind sehen.

  • Audio
    23. Dezember: «Wer spielt d`Maria?»
    03:29 min, aus Adventsgeschichte vom 23.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:29 Minuten.

    23. Dezember: «Wer spielt d`Maria?»

    Die Verteilung der Rollen beim Krippenspiel ist dieses Jahr besonders schwierig. Niemand möchte Maria spielen. Die Mädchen möchten allesamt lieber Engel sein. So wird wohl kein Krippenspiel statt finden können. Oder doch?

  • Audio
    22. Dezember: «Nid nume rede»
    03:36 min, aus Adventsgeschichte vom 22.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:36 Minuten.

    22. Dezember: «Nid nume rede»

    An Weihnachten geht es doch darum, den Menschen am Rande unserer Gesellschaft Hoffnung und Hilfe zu schenken. Die Konfirmanden starten deshalb eine Aktion, bei der sie für Bedürftige Esswaren sammeln. Mit Erfolg.

  • Audio
    21. Dezember: «Adventskonzert»
    03:19 min, aus Adventsgeschichte vom 21.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:19 Minuten.

    21. Dezember: «Adventskonzert»

    Das grosse Adventskonzert der Primarschüler steht vor der Tür. Das Enkelkind von Fredi Marthaler spielt ebenfalls mit. Allerdings trägt er mit seinem Schlagzeug kein typisches Weihnachtslied vor.

  • Audio
    20. Dezember: «Nid nume fasch wie ächt»
    03:41 min, aus Adventsgeschichte vom 20.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:41 Minuten.

    20. Dezember: «Nid nume fasch wie ächt»

    Die künstlichen LED-Lichterketten am Weihnachtsbaum mögen zwar praktisch und sicher sein. Aber das echte Kerzenlicht können sie trotzdem nicht ersetzen.

  • Audio
    19. Dezember: «Recycling-Wiehnacht»
    03:34 min, aus Adventsgeschichte vom 19.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:34 Minuten.

    19. Dezember: «Recycling-Wiehnacht»

    Verkäuferlisachen, ein Puppenteeservice, und ein Fonduecaquelon. Alles Geschenke aus dem Brockenhaus. Wems nicht gefällt, kann es getrost wieder zurück bringen.

  • Audio
    18. Dezember: «Wunschzettel»
    03:44 min, aus Adventsgeschichte vom 18.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:44 Minuten.

    18. Dezember: «Wunschzettel»

    Seit Monaten im Spital zu liegen ist alles andere als schön. Da werden die Wünsche auf dem Wunschzettel plötzlich anders.

  • Audio
    17. Dezember: «Chriesisteisack»
    03:41 min, aus Adventsgeschichte vom 17.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:41 Minuten.

    17. Dezember: «Chriesisteisack»

    Der klassische Chriesisteisack wurde eigentlich schon längst durch die praktischere Bettflasche ersetzt. Bei Marcos Grossmutter erwärmt er aber nicht nur die Füsse, sondern auch das Gemüt.

  • Audio
    16. Dezember: «Roti Halstüecher»
    03:50 min, aus Adventsgeschichte vom 16.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:50 Minuten.

    16. Dezember: «Roti Halstüecher»

    Margrit traut sich zum ersten Mal an einen vorweihnachtlichen Sonntagsverkauf. Plötzlich befindet sie sich inmitten von Menschen, die alle rote Halstücher tragen.

  • Audio
    15. Dezember: «Fotialbum»
    03:56 min, aus Adventsgeschichte vom 15.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:56 Minuten.

    15. Dezember: «Fotialbum»

    Um den Grosseltern eine Freude zu bereiten, muss die ganze Familie aufgeboten werden. Gar kein einfaches Unterfangen.

  • Audio
    14. Dezember: «Wunderchnäuel»
    03:46 min, aus Adventsgeschichte vom 14.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:46 Minuten.

    14. Dezember: «Wunderchnäuel»

    Mit einer Sehnenscheidentzündung an der Hand muss die Lismet wohl oder übel liegen bleiben. Dabei wollte Margrit doch für Weihnachten so einige Geschenke stricken. Aber ihr Mann Walter hat eine Idee.

  • Audio
    13. Dezember: «Suechaktion»
    04:04 min, aus Adventsgeschichte vom 13.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:04 Minuten.

    13. Dezember «Suechaktion»

    Ernst sucht verzweifelt nach seinem Gutschein. Vergeblich. Dabei wäre dieser ein so originelles Weihnachtsgeschenk für seine Esther gewesen. Jetzt heisst es, nicht den Kopf verlieren und systematisch vorgehen.

  • Audio
    12. Dezember: «Ke Luscht uf Wiehnacht»
    05:00 min, aus Adventsgeschichte vom 12.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 05:00 Minuten.

    12. Dezember: «Ke Luscht uf Wiehnacht»

    In der Schule hat Patrick ein Einmachglas mit Sternen dekoriert. Im Glas brennt eine kleine Kerze, ein Friedenslicht aus Bethlehem. Dieses kleine Licht weckt auch bei seinem Grossvater die Vorfreude auf Weihnachten und stimmt ihn versöhnlich.

  • Audio
    11. Dezember: «Immer uf dä letscht Drücker»
    04:09 min, aus Adventsgeschichte vom 11.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:09 Minuten.

    11. Dezember: «Immer uf dä letscht Drücker»

    Marco hätte auf den nächsten Tag ein Wichtelgeschenk organisieren müssen. Aber er hat es total verschwitzt. Nach anfänglichem Murren hilft ihm seine grosse Schwester, ein passendes Geschenk zu basteln.

  • Audio
    10. Dezember: «Wiehnachtsposcht»
    03:39 min, aus Adventsgeschichte vom 10.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:39 Minuten.

    10. Dezember: «Wiehnachtsposcht»

    Der Weihnachtsbrief von Erikas Jugendfreundin ist heute endlich angekommen. In der Küche macht sie es sich gemütlich und öffnet ihn genüsslich. Elsbeth erzählt von Erlebnissen aus dem vergangenen Jahr und schickt einen Papierengel zum Aufhängen mit.

  • Audio
    9. Dezember: «Adventsexkursion»
    04:11 min, aus Adventsgeschichte vom 09.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:11 Minuten.

    9. Dezember: «Adventsexkursion»

    Jedes Jahr treffen sich drei Senioren für einen Adventsausflug. Wohin es geht, ist eine Überraschung. Robert fällt es schwer, die Ungewissheit auszuhalten. Er ratet auf dem ganzen Weg im Zug nach Zürich, wohin sie dieses Jahr wohl gehen werden.

  • Audio
    8. Dezember: «Märlistadt»
    04:35 min, aus Adventsgeschichte vom 08.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:35 Minuten.

    8. Dezember: «Märlistadt»

    An einem heissen Sommertag entscheidet sich der Verein «Amigos del Flamenco», am Weihnachtsmarkt in Stein am Rhein mitzumachen. Dazu gehört ein Beizli mitten auf dem Dorfplatz und ein paar spanische Tanzdarbietungen, die für spanisches Flair sorgen. Das Datum ist allerdings sehr ungünstig gelegen.

  • Audio
    7. Dezember: «Barbie-Engel»
    04:45 min, aus Adventsgeschichte vom 07.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:45 Minuten.

    7. Dezember: «Barbie-Engel»

    Das Weihnachtsfenster irritiert: Ein Globus mit Stacheldraht, Spielzeugpanzer, Militärhelme, Meldungen über aktuelle Terroranschläge. Doch zwei schwebende Engel über der dunklen Szenerie stimmen versöhnlich. «Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen» steht auf ihrem Banner.

  • Audio
    6. Dezember: «Traditionen»
    04:14 min, aus Adventsgeschichte vom 06.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:14 Minuten.

    6. Dezember: «Traditionen»

    «Eine Frau als Schmutzli geht gar nicht, sagen die Richtlinien unserer Gesellschaft», bekommt Annelies zu hören als sie vorschlägt, sie könne den Samichlaus doch auch einmal begleiten. Ein Hexenschuss zur rechten Zeit, lässt sie schliesslich doch noch in die Rolle des Schmutzli schlüpfen.

  • Audio
    5. Dezember: «Seniorenadvent»
    04:02 min, aus Adventsgeschichte vom 05.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:02 Minuten.

    5. Dezember: «Seniorenadvent»

    Früher fand sich Martha immer zu jung für Seniorenveranstaltungen. Seit dem Besuch eines Seniorenadvents ist sie plötzlich anderer Meinung.

  • Audio
    4. Dezember: «Früehner häts meh Schnee gäh»
    04:24 min, aus Adventsgeschichte vom 04.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:24 Minuten.

    4. Dezember: «Früehner häts meh Schnee gäh»

    Nach der Gemeindeversammlung sitzen alle noch gemütlich zusammen und reden über die alten Zeiten. Früher gab es mehr Schnee, da sind sich alle einig. Es ist schon drei Jahre her, dass sie zum letzten Mal die Schlittelpiste eröffnen konnten.

  • Audio
    3. Dezember: «Christbaumschöggeli»
    03:27 min, aus Adventsgeschichte vom 03.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 03:27 Minuten.

    3. Dezember: «Christbaumschöggeli»

    Christian erinnert sich gerne an die Weihnachtszeit in seine Kindheit zurück. Weil er seinem Vater beim Vereinsbeiträge sammeln half, bekam er ab und zu ein Christbaumschöggeli geschenkt.

  • Audio
    2. Dezember: «Strohblüemli»
    04:09 min, aus Adventsgeschichte vom 02.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:09 Minuten.

    2. Dezember: «Strohblüemli»

    Für die Adventsausstellung im neu eröffneten Blumenladen gibt es noch zu tun. Eine unverhoffte Besucherin bringt mit ihrem Adventsgesteck alles durcheinander.

  • Audio
    1. Dezember: «Hohoho»
    04:23 min, aus Adventsgeschichte vom 01.12.2018.
    abspielen. Laufzeit 04:23 Minuten.

    1. Dezember: «Hohoho»

    Die Weihnachtsdekoration des Dorforiginals Berger Heiri gefällt nicht allen Einwohnern. Das Kitschhaus gibt viel zu reden im Dorf.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen