Archivperlen: Jass-Knigge und weitere «Blatt»-Geschichten

Am 20. September 1975 wurde der «Samschtig-Jass» zum ersten Mal ausgestrahlt. Beim Schweizer Fernsehen war des Schweizers liebstes Kartenspiel aber schon 1967 ein grosses Thema. Da hiess es zum Beispiel «Jassen für Anfänger: Schieber» oder «Jassen für Fortgeschrittene: Jass-Knigge».

Die drei Archivperlen stammen alle aus einer Sendung von 1967 zum Nationalfeiertag. Unter dem Motto «Stöck Wys Stich – eine beinah wissenschaftliche Untersuchung» hat Kurt Felix die Jass-Geschichte aufgerollt und die vorprogrammierten Stolpersteine während einer fröhlichen Jassrunde aufgezeigt

«Jassen für Fortgeschrittene: Jass-Knigge»

Ruedi Walter zeigt im ultimativen Jass-Knigge den einen oder anderen typischen Kartenspieler, mit dem das Jassen nicht immer nur ein reines Vergnügen ist. Der wahre Jass-Freund kennt natürlich die Verhaltensregeln, oder nicht?

Jass-Knigge

«Jassen für Anfänger: Schieber»

Kurt Felix erklärt allen, die nicht wissen, was ein Schieber ist, die Regeln des beliebten Kartenspiels. Damit beim nächsten Jassen mit Freunden kein Verlieren mehr möglich ist.

«Jassen: Geschichte»

Jassen ist der Schweizerische Nationalsport schlechthin, doch wer weiss auch Bescheid, wann und wo alles angefangen hat?

Sendung zu diesem Artikel