Maja Brunner

Maja Brunner ist ein Sonnenschein, die «Gute Laune» in Person. Ihr fröhliches Lachen erhellt jede Gesprächsrunde. Sie sieht sich selber als positiven Menschen. Eine Eigenschaft, die ihre Umgebung ihr zweifellos auch attestiert. Trotzdem gibt es auch Momente, in denen bei ihr der Geduldsfaden reisst.

«Die Geduld habe ich nicht erfunden», gibt Maja Brunner offen zu. Wenn sie beruflich mit Menschen mit dem «Chum i hüt nid, chum i de morn»-Motto zusammenarbeite, könne sie schon auch laut und bestimmt werden.

Aber im Grossen und Ganzen sei sie ein Mensch, der positiv denke und handle. Im privaten und beruflichen Umgang mit Menschen verlasse sie sich heute auf ihr Bauchgefühl. Als junge Frau sei ihr dies nicht immer gelungen.

Maja Brunner lässt sich nicht in eine Schublade zwängen. Die Sängerin aus Küsnacht interpretiert Swing, Soul oder Gospel ebenso gerne wie Schlager. Als Schauspielerin hat sie bei erfolgreichen Produktionen mitgewirkt, seit knapp zweieinhalb Jahrzehnten ist sie beim Radio tätig.

«  Ich bin eine leidenschaftliche Radiohörerin und liebe es, eine Stimme auf mich wirken zu lassen, ohne von Äusserlichkeiten wie Frisur oder Kleidung abgelenkt zu sein. »

Maja Brunner

Seit 1992 steht Maja Brunner nicht nur auf der Bühne vor dem Mikrofon, sondern auch im Radiostudio. 16 Jahre lang hat sie bei Radio Eviva die wöchentliche Sendung «Schlager von gestern und vorgestern» präsentiert. Das SRF Musikwelle-Publikum verwöhnt die Frohnatur seit 2008 als Moderatorin der «Hit-Welle».

Ruhe, Ruhe und noch einmal Ruhe, ist Maja Brunner in ihrer spärlichen Freizeit wichtig. «Ich bin sehr gerne alleine, lese, schaue fern oder ‹nusche› in der Wohung herum.» Ein bis zwei Mal pro Jahr gönnt sie sich Wellness-Urlaub. «Mein Laptop bleibt zu Hause und die Anrufe werden vorerst auf die Combox umgeleitet und später mit Ruhe und Bedacht selektioniert.»

Maja Brunner gestern und heute


als Kind
heute
Hobbies:singen
handwerken
Lieblingsmusik:
Ich mag jede Art von Musik.
Lieblingsinterpret/in:Beatles
Barbra Streisand, Gary Moore und sooo viele mehr
Lieblingsschauspieler/in:Stan Laurel und Oliver Hardy als Dick & Doof
Colin Firth, Meryl Streep
TV-Favoriten:
Augsburger Puppenkiste
80er-Jahre Serien wie Columbo oder Quincy, Quizsendungen zum Mitraten
Lieblingstier:Esel
Esel
Lieblingsfarbe:alle Farben
Koralle, aber das ändert sich von Zeit zu Zeit,
Lieblingsbuch:Heidi, Die rote Zora, Emil und die Detektive
Die Macht des Unterbewusstseins von Joseph Murphy
Leibgericht:Beinschinken mit Kartoffelsalat
Frischlachs auf Rahmsauce mit Gemüsestreifen
Was ich werden möchte:

Das was ich bin.