Mit einer guten Tat ins neue Jahr

«Mit einer guten Tat ins neue Jahr starten kann nicht schaden», hat sich Joël Gilgen gesagt und die Aktion «2 x Weihnachten» unterstützt. Mit vielen anderen promienenten Persönlichkeiten aus Sport, Showbusiness, Politik und Wirtschaft hat er am 8. Januar 2013 in Wabern Pakete verpackt.

Die prominenten Helferinnen und Helfer haben an diesem Nachmittag die vielen Freiwilligen unterstützt, die diese Arbeit in unzähligen Stunden unentgeltlich erledigen. Alle Pakete, die für die Aktion «2 x Weihnachten» eintreffen, werden im Verteilzentrum des Schweizerischen Roten Kreuzes in Wabern sortiert, anschliessend werden die Waren in Kartons umverteilt.

« Wo um Himmels Willen gehören Portemonnaies, Nagelfeilen oder Reissnägel hin? »

Das tönt einfacher als es tatsächlich ist. Zum Glück für Joël Gilgen war aber alles bestens angeschrieben und, wie heisst es so schön: «Wer sucht, der findet!». Nach dem dritten aussortierten Korb, hat sich nach und nach Routine eingestellt. Die meisten Waren, die weiter verschenkt werden, landeten denn auch im richtigen Karton. Darunter Reis, Teigwaren, Oel, Lebensmittelkonserven, aber auch Shampoo, Zahnpaste, Farbstifte oder Schulhefte. Joël Gilgens Fazit: «Es hat grossen Spass gemacht, in Wabern für die Aktion «2 x Weihnachten» mitanzupacken.

Unterstützung ist nach wie vor möglich

Die Aktion «2 x Weihnachten» dauert noch bis zum 12. Januar 2013. Die Poststellen nehmen nach wie vor Pakete entgegen. Die Post adressiert sie und transportiert sie gratis zum Schweizerischen Roten Kreuz. Die Aktion kann auch mit Gelspenden unterstützt werden. Mit dem Geld, das so zusammenkommt, werden Lebensmittel und Alltagsartikel gekauft, in Pakete abverpackt und an notdürftige Menschen weitergegeben.