World Band Festival 2016

Jeweils im Herbst steht das World Band Festival auf der Luzerner Festivalagenda an. Die 18. Ausgabe verzaubert im September und Oktober wiederum mit einer bunten Vielfalt bläserischen Musizierens. Für musikalische Höhenflüge sorgen über 30 Formationen aus dem In- und Ausland.

Sechs Musiker und eine Musikerin sitzen mit ihren Instrumenten nebeneinander auf dem Rand einer Bühne. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Barrelhouse Jazzband spielt in der Sendung «Potzmusig» vom 24. September 2016 live auf dem Europaplatz in Luzern. zvg

Das World Band Festival im KKL Luzern beginnt am Samstag, 24. September am Vormittag mit dem 27. Besson Swiss Open Contest, dem Orchesterwettbewerb für Brass Bands. Am Wettbewerb nehmen sieben Bands aus der ganzen Schweiz teil.

Als Festival-Co-Produzent stehen bei Schweizer Radio und Fernsehen SRF wiederum zwei grosse Livesendungen auf dem Programm.

Zusatzinhalt überspringen

«Potzmusig live»

Samstag, 24. September 2016, 14.00 bis 16.00 Uhr, auf SRF Musikwelle und Radio SRF 1

Zusatzinhalt überspringen

«Gala der Volksmusik»

Freitag, 30. September 2016, 20.00 bis 22.00 Uhr auf SRF Musikwelle

«Potzmusig» live aus Luzern

Den eigentlichen Auftakt zum World Band Festival bildet traditionellerweise das Open Air Konzert auf dem Europaplatz. Das Eröffnungskonzert hat sich mit den Jahren zu einem echten Volksfest entwickelt und wird live auf SRF Musikwelle und Radio SRF 1 übertragen.

Bei der diesjährigen Ausgabe treten folgende Topformationen in der Livesendung auf: Orchester der Suworow Militärakademie Moskau, Black Dyke Band, Schweizer Militärspiel FU Br 41, Don Bosco Musikanten Bamberg und Barrelhouse Jazzband. Durchs Programm führen Karin Kobler und Christian Klemm.

Jubiläumsgala 20 Jahre SRF Musikwelle

Zum 20. Geburtstag der SRF Musikwelle musizieren die Radio- und Fernsehmoderatoren Dani Häusler, Sämi Studer, Guido Rüegge und Nicolas Senn zusammen mit Gästen.

Ausserdem sorgen folgende Formationen in der zweistündigen Livesendung für musikalische Unterhaltung: Blaskapelle Lublaska, Gupfbuebä, FassBrass, Klancanto, Jodelterzett Fend-Weber-Studer, AlpPan Duo und Organist Markus Kühnis.