Udo Jürgens: Auftritte sind für ihn das Grösste

Woher nimmt dieser Mann nur diese Energie! Ende September feiert Udo Jürgens seinen 80. Geburtstag, anschliessend bricht er zu seiner 25. Konzerttournee auf. Das Motto der Tournee ist bei Udo Jürgens Programm: Der jung gebliebene Entertainer steht «Mitten im Leben».

Udo Jürgens gilt als lebende Legende. Der wohl erfolgreichste, deutschsprachige Entertainer schlechthin verkaufte über 100 Millionen Tonträger. Dabei musste er sich seinen Erfolg hart erkämpfen und hatte erst 1966 seinen Durchbruch. Mit «Merci Chérie» gewann er den Concours Eurovision de la Chanson.

Seither sind fast 50 Jahre vergangen, doch Udo Jürgens erinnert sich noch immer an den Siegesrausch von damals. Seither hat er unzählige weitere Hits geliefert, hat seine Fans während vieler Tourneen über Jahre hinweg begeistert und wurde mit Orden, Preisen und Auszeichnungen nur so überschüttet.

Ein Interviewtermin jagt den anderen

Knapp vier Wochen vor seinem 80. Geburtstag stellt sich Udo Jürgens den Medien im Studio von SRF Musikwelle. Zum Interview bitten Radio SRF 1, SRF Musikwelle, ARD Radio und Ö1.

«  Es gibt keine Fragen, die mir noch nicht gestellt worden sind. »

Udo Jürgens

Schnappschuss mit Udo Jürgens und Christian Klemm. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Udo Jürgens und SRF Musikwelle-Moderator Christian Klemm. SRF/Alexandra Felder

Für SRF Musikwelle hat Christian Klemm den Interview-Termin mit Udo Jürgens wahrgenommen. Angesprochen auf die unzähligen Interviews im Verlauf seiner Karriere, meint Udo Jürgens: «Es gibt keine Fragen, die mir noch nicht gestellt worden sind».

Dabei unterscheidet Jürgens zwischen intelligenten und dummen Fragen. Zu ersteren gehören solche, die sich auch mit der politischen Aktualität auseinandersetzen, mit der Zeit, in der wir leben. Dumm sind für ihn meistens Fragen, die sich nur um Details seines Privatlebens drehen.

Das ganze Gespräch wird am Sonntag, 28. September 2014, um 11.00 Uhr auf SRF Musikwelle ausgestrahlt, in der Sendung «SRF Musikwelle Brunch».