Zum Inhalt springen
Inhalt

Schlagermosaik Bei Cats blies der «One Way Wind» woanders

Ihren grössten Hit hatte die holländische Formation Cats 1972 mit «One Way Wind». Man könnte daraus schliessen, dass hier der Wind der holländischen Küste besungen wird. Dabei entstand die Idee zum Evergreen an einem exotischen Ort.

Legende: Video Cats - «One Way Wind» abspielen. Laufzeit 04:21 Minuten.
Aus Radio SRF Musikwelle vom 28.06.2018.

Anfangs der 1970er-Jahre war die holländische Band Cats bereits international so erfolgreich, dass ihre Konzerte sie auch nach Südamerika und in die Karibik führten. Auf den Antillen verbringen sie ein paar schöne, laue Sommernächte und machen Bekanntschaft mit dem starken Nordost-Passatwind. Dieser hat die Eigenart, dass er immer gleichmässig in eine Richtung weht. Die heimischen Divi-Divi Bäume stehen deshalb auch komplett windschief.

Hippie-Emotionen

«One Way Wind» handelt – abgesehen vom Wind – von Frieden, Liebe und Hoffnung. Der Titel greift somit den Friedensgedanken der Hippie-Generation auf und klingt so wunderbar leicht, dass er auch heute noch den Nerv der Zeit trifft.

Cats-Frontmann brachte auch eine erfolgreiche Deutsche Version heraus. Bei Katja Ebstein wurde aus «One Way Wind» ein «Abendwind». Zahrleiche weitere Versionen erschienen mitunter auch von den Flippers oder den Kastelruther Spatzen. Die Gruppe Cats löste sich Mitte der 1980er-Jahre auf. Ein Comebackversuch 2006 scheiterte.

Stars und Hits im Rampenlicht

Stars und Hits im Rampenlicht

Im «Schlagermosaik» nimmt Roger De Win jeden Montag einen Schlagertitel unter die Lupe und bringt interessante Fakten ans Licht.