Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Älpler-Wunschkonzert 2019 direkt vom Urnerboden abspielen. Laufzeit 01:56:44 Minuten.
Aus Wunschkonzert vom 05.08.2019.
Inhalt

Älpler-Wunschkonzert Originale und Originelles auf dem Urnerboden

Am ersten Montag im August wird auf dem Urnerboden jedes Jahr zünftig gefeiert. Zum Saison-Höhepunkt treffen sich Älplerinnen und Älpler zum grossen Älplerfest und geniessen bis spät in die Nacht das Zusammensein und den Austausch mit Gleichgesinnten.

Der Urnerboden ist die grösste Alp der Schweiz. Rund 50 Älplerfamilien leben hier während der Sommermonate. Deshalb begegnet man hier auch vielen interessanten Menschen und vernimmt spannende Geschichten. Davon zeugen die Berichte von Christine Gertschen und Bernhard Siegmann, die mit offenen Augen und Ohren auf dem Urnerboden unterwegs sind.

Menschen und Geschichten vom Urnerboden

Gemeinsam feiern und tanzen

Das Älpler-Wunschkonzert auf dem Urnerboden hat eine magische Anziehungskraft. Der traditionelle Anlass lockt Jahr für Jahr rund 2000 Menschen an. Hier wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, hier werden neue Freundschaften geknüpft und Beziehungen gepflegt.

Bereits am Nachmittag wird im grossen Festzelt der erste Jass geklopft. Für die passende Stimmung zum Fest sorgen in diesem Jahr die Steibach-Buam.

2000 Menschen in Festlaune

Am Abend geniessen schliesslich Volksmusikfreunde, Älplerinnen und Älpler aus der ganzen Schweiz und aus dem benachbarten Ausland das beliebte Wunschkonzert. Moderiert wird die zweistündige Livesendung von Christine Gertschen und Bernhard Siegmann. Das musikalische Programm bestreiten drei Formationen:

  • Schwyzerörgeliquartett Bärner Ländlers BE
  • Handorgelduett Waser-Käslin NW
  • Jodelchörli Hüsliberg, Ebnat-Kappel SG

Seit 27 Jahren eine beliebte Tradition

Mit dem Älplerwunschkonzert wurde vor 28 Jahren ein volkstümlicher Anlass lanciert, der mittlerweile zum Höhepunkt der Älplersaison und zum festen Bestandteil des Sommerprogramms von Schweizer Radio SRF geworden ist.